2 Frauen im Büro

Aktuelle Nachrichten

Bauvorhaben und Artenschutz im Einklang – Ein neues altes Zuhause für Fledermäuse

Bauvorhaben und Artenschutz im Einklang – Ein neues altes Zuhause für Fledermäuse
Manche Fledermausarten nutzen Gebäude gerne als Sommerquartier. Wenn dann Umbauarbeiten oder ein Abriss der Häuser anstehen, kann es zu Schwierigkeiten kommen, denn die Tiere sind streng geschützt und gehören in Nordrhein- Westfalen zu den sogenannten planungsrelevanten Arten.

KulturScouts erneut auf Entdeckungstour im Bergischen Land – Erfolgreiches kulturelles Bildungsprojekt geht in die zweite Runde

KulturScouts erneut auf Entdeckungstour im Bergischen Land – Erfolgreiches kulturelles Bildungsprojekt geht in die zweite Runde
Der Kultur auf der Spur – das ist das erklärte Ziel der 11- bis 16-jährigen Schüler, die als „KulturScouts“ Kulturorte ihrer Region besuchen. Mit mittlerweile 18 Klassen aus dem Bergischen Land ist das Projekt nun in sein zweites Jahr gestartet. Ziel dabei ist es, den jungen Menschen die kulturellen Schätze ihrer Heimat näherzubringen.

Coliforme Keime im Bergisch Gladbacher Trinkwassernetz: Proben einwandfrei - Chlorung in Wasserdruckzone 2 erfolgreich - BELKAW weiter auf Ursachenforschung

Die Chlorung eines Teils des Bergisch Gladbacher Trinkwassernetzes zeigt weiter Erfolg.

8.500 Besucher wollten Was(s)erleben - Riesiger Andrang bei unverDHÜNNt - Tiefe Einblicke in die Talsperre und die spektakuläre Natur ermöglicht

8.500 Besucher wollten Was(s)erleben - Riesiger Andrang bei unverDHÜNNt - Tiefe Einblicke in die Talsperre und die spektakuläre Natur ermöglicht
8.500 Besucher genossen am Sonntag die vierte Auflage von unverDHÜNNt - Was(s)erleben an der Großen Dhünn-Talsperre.

Coliforme Keime: Chlorung zeigt Wirkung - Keine Belastung in Proben gefunden - Servicenummer des Kreises weiter erreichbar

Durch die Chlorung der Trinkwasserzone II in Bergisch Gladbach konnten bislang keine coliformen Keime mehr im Netz des BELKAW festgestellt werden.

Kommunalaufsicht muss Beschluss des Overather Rates für die rechtswidrige Außenbereichssatzung Holzbachtalsstraße aufheben - Verlängerung der Duldung möglich

Die durch den Rat der Stadt Overath beschlossene Änderung der Außenbereichssatzung für die Holzbachtalstraße ist rechtswidrig.

Chlorung in Wasserdruckzone 2 der BELKAW - Gesundheitsamt geht von Abtötung der Keime aus - Weiterhin Entnahme von Proben - Ursachenforschung auf Hochtouren

Nach dem Auftreten von coliformen Keimen in Teilen des Trinkwassernetz der BELKAW wurde gestern auf Anweisung des Gesundheitsamts des Rheinisch-Bergischen Kreises eine Chlorung der gesamten Wasserdruckzone 2 angeordnet.

In und nicht out - Snacks in der Schule schmackhaft machen

Lieber einen Snack auf die Hand statt Mittagessen in der Mensa! Bei vielen Schülerinnen und Schülern muss es mit der Verpflegung schnell gehen.

Girokontowechsel - Neues Gesetz verpflichtet Banken zur Hilfe

Rund ums Girokonto wird zurzeit an der Gebührenschraube gedreht.

Verunreinigung des Wasserleitungssystems in Bergisch Gladbach ausgeweitet – Rheinisch-Bergischer Kreis ordnet weitere Chlorung an – Keine Gefahr für Bevölkerung

Die Belastung des Trinkwassernetzes mit coliformen Keimen, die zunächst bei regelmäßigen Proben im Bergisch Gladbacher Marienkrankenhaus festgestellt wurde, von dort aber nicht ausging, konnten auf einen Bereich östlich des Krankenhauses eingegrenzt werden.

Reges Interesse an Informationsveranstaltung zu „Vielfalt fördern“

Reges Interesse an Informationsveranstaltung zu „Vielfalt fördern“
Mit dem Ziel, die individuelle Förderung von Schülern zu verbessern, bietet das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW gemeinsam mit der Bertelsmann-Stiftung den Schulen mit Sekundarstufe I im Rheinisch-Bergischen Kreis und Leverkusen ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fortbildungsprogramm an.

Landesprogramm Kultur und Schule: Martin-Buber-Schule startet musikalische Reise durch Afrika und gestaltet Wasserlauf mit Steinhauer

Die Martin Buber Schule, Förderschule des Rheinisch-Bergischen Kreises mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung nimmt zum ersten Mal an dem NRW Landesprogramm „Kultur und Schule" teil.

Zertifizierung durch den Deutschen Wanderverband: Der „Bergische Panoramasteig“ ist erneut als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert worden.

Zertifizierung durch den Deutschen Wanderverband: Der „Bergische Panoramasteig“ ist erneut als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert worden.
Der „Bergische Panoramasteig“ ist als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband rezertifiziert worden. Der Panoramasteig hatte 2013 als erster Weg im Bergischen Land die Zertifizierung erhalten.

Proben ergeben Belastung des Wasserleitungssystems im Bergisch Gladbacher Marienkrankenhaus und der unmittelbaren Umgebung - Keine Gefahr für Patienten und Normalbevölkerung - Leichte Chlorung eingeleitet

Eine Belastung des Trinkwassersystems wurde bei regelmäßigen Proben im Bergisch Gladbacher Marienkrankenhaus festgestellt. Dabei handelt es sich um eine Verunreinigung durch coliforme Keime.

Büroeröffnung Naturarena Bergisches Land

Die Naturarena Bergisches Land ist nun auch ganz offiziell in ihrem neuen Büro angekommen.

Ausstellung „WERKSTÜCKE" des bfw Bergisch Gladbach bis 7. Oktober im Kreishaus zu sehen

Kunstvolle Möbel, ein Hochsitz im Zebralook sowie ein Grill der besonderen Art: Die Ausstellung „Werkstücke", die derzeit im Kreishaus Heidkamp zu sehen ist, hält viele Überraschungen bereit.

Vorsorge treffen für das Alter - Örtliche Beratungsangebote und Veranstaltungen für Oktober 2016

Sie möchten Vorsorge für den Fall treffen, dass Sie Ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können? Oder haben Sie selbst bereits eine rechtliche Betreuung übernommen oder sind gebeten worden, eine zu übernehmen, und benötigen Hilfe und Informationen?

Keine krummen Geschäfte mit Bananen – Faire Früchte sind die besten!

Die deutschen Verbraucher lieben Bananen.

Kreistierschau auf dem Hebborner Hof: Erlebnis für die ganze Familie am 25. September - Viele Tierarten hautnah erleben - Landwirtschaft präsentiert ihre Vielfalt

Kreistierschau auf dem Hebborner Hof: Erlebnis für die ganze Familie am 25. September - Viele Tierarten hautnah erleben - Landwirtschaft präsentiert ihre Vielfalt
Auf dem Hebborner Hof in Bergisch Gladbach präsentierten die Züchterzentrale Rhein-Berg, die Kreisbauernschaft und der Rheinisch-Bergische Kreis das Programm der Kreistierschau, die am 25. September dort stattfindet.

Rollatortag NRW in Rösrath am Freitag, 23. September 2016, von 10 bis 14 Uhr, Rösrath, Otto-Brenner-Straße 1

Reha-Activ und Regionalverkehr Köln GmbH bieten erneut ein Rollator-Training mit Sicherheits-Check an.

Nachwuchs für den Rheinisch-Bergischen Kreis und seine Kommunen: Landrat und Kreisdirektor begrüßen 26 motivierte und neugierige Azubis

Nachwuchs für den Rheinisch-Bergischen Kreis und seine Kommunen: Landrat und Kreisdirektor begrüßen 26 motivierte und neugierige Azubis
26 neue Auszubildende haben am 1. September beim Rheinisch-Bergischen Kreis sowie seinen Kommunen ihre Ausbildung begonnen.

Unterstützung für Ehrenamtler und Lehrer: Vorstellung von Lehrbüchern und Materialien, um Deutsch zu unterrichten

Das Kommunale Integrationszentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises und die VHS Bergisch Gladbach bieten für Ehrenamtler und Lehrkräfte Fortbildungen rund um das Thema Sprachvermittlung an.

Soziale Wohnraumförderung 2016 im Rheinisch-Bergischen Kreis - Noch vorhandene Fördermittel für Bau oder Kauf von Eigenheim jetzt abrufen

Das für 2016 vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW zugeteilte Budget für die Förderung von selbst genutztem Wohnraum im Rheinisch-Bergischen Kreis wurde noch nicht vollständig abgerufen.

Ausstellung „WERKSTÜCKE" des bfw Bergisch Gladbach ab 6. September im Kreishaus

Ausstellung „WERKSTÜCKE" des bfw Bergisch Gladbach ab 6. September im Kreishaus
Eine ganz besondere Ausstellung eröffnen Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke und Kreisdirektor Dr. Erik Werdel am Dienstag, dem 6. September um 11 Uhr im Kreishaus Heidkamp:

BioBrotBox 2016: Gesundes Frühstück an fast 3.000 I-Dötzchen verteilt - Henning Krautmacher Pate der diesjährigen Aktion zum 10-jährigen Jubiläum

BioBrotBox 2016: Gesundes Frühstück an fast 3.000 I-Dötzchen verteilt - Henning Krautmacher Pate der diesjährigen Aktion zum 10-jährigen Jubiläum
Der Große Sitzungssaal des Rheinisch-Bergischen Kreises glich einem Ameisenhaufen.

Pflegemaßnahme im Naturschutzgebiet Steeger Berg: Fichtenbestände werden durch Laubbäume ersetzt

Pflegemaßnahme im Naturschutzgebiet Steeger Berg: Fichtenbestände werden durch Laubbäume ersetzt
Das Naturschutzgebiet Steeger Berg ist aufgrund seiner Bodenbeschaffenheit und der damit verbundenen Pflanzenvielfalt etwas Besonderes. Um das Naturschutzgebiet weiter ökologisch aufzuwerten, werden die Fichtenbestände im Steeger Berg bei Kürten-Dürscheid gefällt. Anschließend werden Laubbäume gepflanzt, die zu naturnahen Wäldern heranwachsen sollen.

Ein Ökokonto für die Wahner Heide

Ein Ökokonto für die Wahner Heide
Grasende Weidetiere, blühende Heideflächen, artenreiche Moore: All das gehört zum Köln Bonn Airport. Schon seit den 90er Jahren übernimmt der Flughafen aktiv die ökologische Verantwortung für seine Umgebung, die Wahner Heide - eines der wertvollsten Naturschutzgebiete Mitteleuropas.

Geplante Fusion der Berufskollegs Wipperfürth und Wermelskirchen - Standorte in beiden Kreisen bleiben gesichert

Das Berufskolleg Bergisches Land in Wermelskirchen und das Berufskolleg Wipperfürth sollen nach den Vorschlägen der Verwaltungen des Rheinisch-Bergischen Kreises und des Oberbergischen Kreises sowie dem Zweckverband Bergisch Land zum 2. Halbjahr des Schuljahrs 2016/17, also zum 1. Februar 2017, zusammengelegt werden.

Gewerbeflächenkonzept für den Rheinisch-Bergischen Kreis: Kommunen ziehen an einem Strang

Gewerbeflächenkonzept für den Rheinisch-Bergischen Kreis: Kommunen ziehen an einem Strang
Der Wirtschaftsstandort Rheinisch-Bergischer Kreis ist durch eine Vielzahl an zukunftsweisenden Branchen sowie durch innovative Handwerksbetriebe, Handel und Dienstleistungen geprägt.

„unverDHÜNNt - Was(s)erleben inklusiv": Besondere Angebote für Menschen mit Behinderung

„unverDHÜNNt - Was(s)erleben inklusiv": Besondere Angebote für Menschen mit Behinderung
unverDHÜNNt bietet auch diesmal wieder besondere Angebote für Menschen mit Behinderung. Bereits im Jahr 2013 nahmen viele Menschen mit Handicap die Angebote an und konnten an „unverDHÜNNt - Was(s)erleben" teilnehmen.

Unseriöse Routenplaner: Vorsicht Kostenfalle

Eine Reihe von wechselnden unseriösen Internetseiten lotst mit Gewinnspielen zur Anmeldung für einen zweifelhaften Routenplaner-Service.

Mobilität als wichtiger Standortfaktor

 Mobilität als wichtiger Standortfaktor
Rheinisch-Bergischer Kreis und RVK ziehen an einem Strang: „Wir fahren für die Menschen in der Region“

„Gratis“-Onlinespiele: No go ohne Kostenübersicht

Pokemon-Köder und Ei-Brutmaschinen. Truhen mit Edelsteinen und Kisten voller Schlumpfbeeren. Ein zusätzliches Level oder ein neues Kostüm für den Helden:

Vorsorge treffen für das Alter - Örtliche Beratungsangebote und Veranstaltungen für September 2016

Sie möchten Vorsorge für den Fall treffen, dass Sie Ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können? Oder haben Sie selbst bereits eine rechtliche Betreuung übernommen oder sind gebeten worden, eine zu übernehmen, und benötigen Hilfe und Informationen?

Fische ködern leichtgemacht – jetzt zur nächsten Fischereiprüfung im Oktober 2016 anmelden

Fische ködern leichtgemacht – jetzt zur nächsten Fischereiprüfung im Oktober 2016 anmelden
Jeder Angler braucht einen Fischereischein. Voraussetzung dafür ist es, mindestens 13 Jahre alt zu sein und die Fischerprüfung abgelegt zu haben. Hier steht neben dem fachgerechten Umgang mit Fischen auch der Tierschutz im Vordergrund. Angeln ohne Berechtigung ist in Deutschland verboten und kann streng bestraft werden.

Berufsfelderkundungen: 2.400 Schüler lernten Arbeitsalltag kennen – Gladbacher Schüler erprobte sich als Koch im Dabringhausener Tagungszentrum Maria in der Aue

Berufsfelderkundungen: 2.400 Schüler lernten Arbeitsalltag kennen – Gladbacher Schüler erprobte sich als Koch im Dabringhausener Tagungszentrum Maria in der Aue
2.400 Schüler im Alter von 13 und 14 Jahren unterzogen sich bei ihrer dritten Berufsfelderkundung des Jahres erneut einem Realitätscheck, um herauszufinden, ob ihre Erwartungen an einen Beruf mit der Wirklichkeit übereinstimmen.

Surfen und telefonieren im EU-Ausland - Nochmals Kosten gesenkt

Eine gute Nachricht für alle, die aus einem Urlaubsland der Europäischen Union (EU) nach Hause telefonieren oder eine SMS schicken wollen.

LEADER Bergisches Wasserland - Nach Projektaufruf sollen Projekte ausgewählt werden

LEADER ist ein Förderprogramm für ländliche Räume in Europa. Seit dem 1. April 2016 beraten die beiden Regionalmanager Céline Zahn und Martin Deubel interessierte Akteure. Am 20. Juli soll mit einer Infoveranstaltung in Wermelskirchen zur Abgabe von Förderanträgen motiviert werden.

Gelebter Denkmalschutz - Landrat besucht besondere Wahrzeichen im Kreis

Gelebter Denkmalschutz - Landrat besucht besondere Wahrzeichen im Kreis
Im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es eine große Bandbreite unterschiedlicher kultureller Angebote, Einrichtungen und Institutionen.

Vertragsnaturschutz: Win-Win-Situation für Landwirte und Natur

Vertragsnaturschutz: Win-Win-Situation für Landwirte und Natur
Die Kulturlandschaft im Rheinisch-Bergischen Kreis ist durch die Landwirtschaft geprägt. „Durch die freiwillige Zusammenarbeit mit den Landwirten im Rahmen des Vertragsnaturschutzes gelingt es, Lebensräume für Flora und Fauna zu sichern", erklärte Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke in Odenthal-Meutemühle auf einer Wiese, die als Teil des Kulturlandschaftsprogramms bewirtschaftet wird.

Ausstellung „Kaleidoskop“ im Kreishaus – Wermelskirchener Künstler stellen sich vor

Ausstellung „Kaleidoskop“ im Kreishaus – Wermelskirchener Künstler stellen sich vor
Kaleidoskop – unter diesem Titel stellen derzeit 23 Künstler des Kunstvereins Wermelskirchen ihre Werke im Kreishaus Heidkamp aus.

Abgabefrist für Projektdatenblätter Kultur und Schule 2016/2017 bis Ende März

Künstler und Schulen, die am Landesprogramm „Kultur und Schule" teilnehmen möchten, haben noch bis zum 31. März Gelegenheit, ihre Projektdatenblätter im Kulturbüro der Kreisverwaltung einzureichen.

35. Kinderchortreffen am 6. März unter dem Motto „Wir Buntgemischten"

Unter einem eher ungewöhnlichen Motto steht das Treffen der Kinderchöre am 6. März, zu dem das Kulturbüro des Rheinisch-Bergischen Kreises in diesem Jahr bereits zum 35. Mal einlädt.

KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND - Lehrer, Schüler und Kultureinrichtungen ziehen Bilanz: Erfolgreiches Pilotjahr der KulturScouts Bergisches Land - Viele Vorschläge und Ideen für kommendes Schuljahr

KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND - Lehrer, Schüler und Kultureinrichtungen ziehen Bilanz: Erfolgreiches Pilotjahr der KulturScouts Bergisches Land - Viele Vorschläge und Ideen für kommendes Schuljahr
Schüler die Kulturorte ihrer Region entdecken zu lassen - das ist das Ziel des Projekts KulturScouts, das in diesem Schuljahr 11- bis 16-Jährigen von zwölf Schulen in der Region zu einem ersten Ausflug zu den Kulturstätten des Bergischen Landes verholfen hat.

„JUGEND MUSIZIERT": ABSCHLUSSKONZERT DES REGIONALWETTBEWERBS IN BERGISCH GLADBACH

Der Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert", der für Rhein-Berg und Oberberg gemeinsam organisiert wird, zeigte beim Vorspieltermin Ende Januar in Bergisch Gladbach erneut wie vielseitig und lebendig auch der 53. Wettbewerb ist.

„Wir hatten das Gefühl, dass wir gerettet worden sind...": Holocaust-Überlebender berichtet im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Wenn ihr hier ankommt ..."

„Wir hatten das Gefühl, dass wir gerettet worden sind...": Holocaust-Überlebender berichtet im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Wenn ihr hier ankommt ..."
Ein Brief mit nur 25 Wörtern pro Monat - das war die einzige Kommunikation, die jüdische Kinder, die dank eines Transports nach England die NS-Zeit überlebt haben, mit ihren Eltern über lange Zeit hinweg verband.

Landesprogramm „Kultur und Schule" - Abgabefrist für Anträge endet bereits am 28. März

Alle Schulen und Künstler, die am Landesprogramm „Kultur und Schule" teilnehmen, müssen bereits bis zum 28. März die Projektdatenblätter zur Antragstellung im Kulturbüro des Rheinisch-Bergischen Kreises abgeben.

Mitmachen

Sie haben einen interessanten Presseartikel, den Sie im RBK-Portal veröffentlichen möchten?