Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Ausfuhrkennzeichen

Wenn Sie ein Fahrzeug ins Ausland überführen möchten, können Sie persönlich oder durch eine beauftragte Person ein Ausfuhrkennzeichen beantragen. Dies können Sie beim Straßenverkehrsamt in Bergisch Gladbach oder in einem der Servicebüros (siehe rechte Spalte) erledigen.


Möchten Sie ein Ausfuhrkennzeichen für ein Fahrzeug mit ausländischen Fahrzeugpapieren beantragen, welches keine EG-Typgenehmigung (Typgenehmigung der Europäischen Gemeinschaft) bzw. Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugherstellers besitzt, empfehlen wir die telefonische Kontaktaufnahme mit Ihrer Zulassungsbehörde.
Bitte beachten Sie, dass das Ausfuhrkennzeichen nicht angemeldet werden kann, wenn Unterlagen fehlen.

Unterlagen

- Personalausweis oder Reisepass (Im Original)
- bei Firmen/Selbstständigen Handelsregisterauszug bzw. Gewerbeanmeldung
- Kraftfahrzeugbrief und -schein oder Zulassungsbescheinigung Teil I und II
- Kennzeichen oder Abmeldebescheinigung bzw. entwerteter Fahrzeugschein
- spezieller Versicherungsnachweis (gelb) für Ausfuhrkennzeichen 
- Bescheinigung einer Hauptuntersuchung, die mindestens bis zum
  Ablaufdatum des Ausfuhrkennzeichens gültig sein muss
- gegebenenfalls eine Vollmacht
- Kontodaten (IBAN)
  oder im Falle der Vollmacht
- Einzugsermächtigung für die KFZ-Steuer (SEPA-Lastschriftmandat)

Das Fahrzeug muss zur Identitätskontrolle vorgeführt werden.

Gebühren

Die Gebühren für diese Dienstleistung betragen in der Regel zwischen
34,60 € und 70,00 €.

Sie können bar oder mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Letzte Aktualisierung: 18.04.2017

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück