Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Bauen an Gewässern

Erteilung einer wasserrechtlichen Genehmigung für Anlagen in und an Gewässern


Das Errichten und Ändern einer Anlage an Gewässern bedarf einer wasserrechtlichen Genehmigung.
Die Gewässer in Nordrhein-Westfalen sind in folgende Kategorien eingeteilt:
- Gewässer 1. Ordnung ( z.B.: Rhein )
- Gewässer 2. Ordnung ( z.B.: Wupper und Agger )
- sonstige Gewässer ( alle anderen Gewässer, z.B.: Dhünn, Strunde, Sülz )

Anlagen können beispielsweise sein :
- Gebäude, Gartenhäuser, Zäune
- Strassen, Wege
- Brücken, Durchlässe, Furten
- Strom-, Wasser-, Gas-, Abwasser- und Telefonleitungen.

Zuständig für Genehmigungen von Anlagen an Gewässern 2. Ordnung ist die Bezirksregierung Köln, Dezernat 54, an sonstigen Gewässern die Untere Umweltschutzbehörde des Rheinisch-Bergischen Kreises. 

Ein Antragsformular mit einem Hinweis auf weitere erforderliche Unterlagen finden Sie unter den Formularen.

Gebühren

Gebührenerhebung
Die Bearbeitungsgebühr hängt von den Baukosten ab. Die Mindestgebühr beträgt 390,- Euro.

Letzte Aktualisierung: 03.02.2016

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück