2 Frauen im Büro

Kurzzeitkennzeichen

Bild zu Kurzzeitkennzeichen
Zuteilung von Kennzeichen für Probe-, Prüfungs- und Überführungsfahrten (Kurzzeitkennzeichen) Achtung: Neuregelung ab 01.04.2015

Voraussetzungen
Hierzu ist Ihre persönliche Vorsprache oder die Vorsprache einer von Ihnen bevollmächtigten Person in der Straßenverkehrsbehörde im Kreishaus in Bergisch Gladbach oder in einem der Servicebüros des Rheinisch-Bergischen Kreises notwendig.

Sollten Sie nicht über einen Wohnort bzw. Firmensitz  im Rheinisch-Bergischen Kreis verfügen, müssen Sie zusätzlich zu den nachstehenden Unterlagen, den Standort des Fahrzeugs im Rheinisch-Bergischen Kreis durch Kaufvertrag oder ähnliches nachweisen.

Das Fahrzeug muss mindestens für die Gültigkeitsdauer des Kurzzeitkennzeichens über eine gültige Hauptuntersuchung verfügen. Ohne diesen Nachweis ist eine Beantragung nur am Standort des Fahrzeugs möglich.

Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit der nachgenannten Unterlagen, da eine Bearbeitung ansonsten nicht möglich ist.

Unterlagen

- Personalausweis oder Reisepass
- bei Firmen/Selbständigen Handelsregisterauszug bzw. Gewerbeanmeldung
- elektronischer Versicherungsnachweis  (eVB-Nummer) mit dem Vermerk
  "Kurzzeitkennzeichen"
- Grundsätzlich Kraftfahrzeugbrief und -schein oder Zulassungsbescheinigung Teil II und Teil I
- Gültige Hauptuntersuchung 
- gegebenenfalls eine Vollmacht

Hinweis
Aufgrund der Neuregelung des § 16a der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) dürfen nur noch Kurzzeitkennzeichen von der örtlich zuständigen Zulassungsstelle bzw bei der für den Standort des Fahrzeugs zuständigen Zulassungsstelle vergeben werden.

Nur bei vollständigen Antragsunterlagen, kann der Antrag bei der örtlich zuständigen oder bei der für den Standort des Fahrzeuges zuständigen Zulassungsbehörde gestellt werden. Der Standort ist anhand eines Kaufvertrages oder einer Rechnung glaubhaft zu machen.


Die Zulassungsbehörde ist verpflichtet, bei Antragstellung zu prüfen, ob ein konkreter Bedarf an der Zuteilung eines Kurzzeitkennzeichens besteht. Der Bedarf ist daher durch die entsprechenden Kraftfahrzeug-Papiere nachzuweisen. Die Fahrzeugdaten werden dann durch die Zulassungsbehörde erfasst.

Sollte das Fahrzeug keine gültige Hauptuntersuchung (HU) haben, kann ein Kurzzeitkennzeichen nur am Standort des Fahrzeugs beantragt werden mit dem Vermerk in den Papieren, dass Fahrten ausschließlich zur nächstgelegenen Untersuchungsstelle innerhalb des Zulassungsbezirks am Standort des Fahrzeugs durchgeführt werden. Nur bei bestandener HU ist eine Weiterfahrt möglich. Analog gilt dies auch für die Sicherheitsprüfung (SP).

Das Kennzeichen darf im Übrigen nur für dieses eine Fahrzeug genutzt werden. Die Verwendung an mehreren Fahrzeugen ist nicht zulässig. Das Kennzeichen ist ab dem Tag der Ausgabe maximal fünf Tage gültig. Eine Vorabzuteilung ist nicht möglich.

Mit dem Kurzzeitkennzeichen ist grundsätzlich auch die Überführung eines Fahrzeuges in ein Mitgliedsland der Europäischen Union (EU) möglich. In Einzelfällen kann es aber zu Beschränkungen durch Mitgliedsländer kommen. Bitte erkundigen Sie sich vor der Beantragung des Kennzeichens bei der zuständigen ausländischen Behörde, wie Botschaft oder Konsulat oder auch bei einem Automobilclub, ob das Kurzzeitkennzeichen im betreffenden Land anerkannt wird. Es besteht kein Anspruch auf Anerkennung bei grenzüberschreitenden Fahrten.

Formulare

Kosten

Für die Dienstleistungen der Zulassungsbehörde werden, je nach Geschäftsvorfall, unterschiedliche Verwaltungsgebühren erhoben. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Angaben zu den einzelnen Gebühren daher nicht möglich sind.

Zahlungsart:

Bar oder mit EC-Karte

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 16.06.2016

Rückrufcenter

Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?

Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.

Sie haben Fragen?

Kreishaus Heidkamp, Bergisch Gladbach, Block D, Erdgeschoss
Am Rübezahlwald 7
Auskunft Zulassungsbehörde

Mehr Infos

Tel.: 0 22 02 13 20 99
Fax: 0 22 02 13 10 22 70
E-Mail-Anfrage
Stadtplan
Fahrplanauskunft
Servicebüro Burscheid
Höhestraße 7
Auskunft

Mehr Infos

Tel.: 0 21 74 67 04 44 und 0 21 74 67 00
Montag 8.15 Uhr bis 18.00 Uhr, Dienstag und Donnerstag 8.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitag 8.15 Uhr bis 12.00 Uhr, Mittwoch geschlossen
Fax: 0 21 74 670 150
Stadtplan
Fahrplanauskunft
Servicebüro Leichlingen
Am Büscherhof 1
Auskunft

Mehr Infos

Tel.: 0 21 75 99 21 31
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr, Mittwoch von 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr, Montag von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr, Donnerstag 15.30 Uhr bis18.30 Uhr
Fax: 0 21 75 99 22 13
Stadtplan
Fahrplanauskunft
Servicebüro Overath
Hauptstraße 29
Auskunft

Mehr Infos

Tel.: 0 22 06 60 22 30 und 0 22 06 60 22 31
Montag bis Freitag 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Montag und Donnerstag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Fax: 0 22 06 60 21 57
Stadtplan
Fahrplanauskunft
Servicebüro Rösrath
Rathausplatz
Auskunft

Mehr Infos

Tel.: 0 22 05 80 22 22
Montag bis Freitag 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr und Donnerstag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Fax: 0 22 05 80 22 30
Fahrplanauskunft
Servicebüro Wermelskirchen
Viktoriastraße 5
Auskunft

Mehr Infos

Tel.: 0 21 96 40 27 und 0 21 96 40 28
Montag bis Freitag 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Fax: 0 2202 - 13104111
Stadtplan
Fahrplanauskunft