2 Frauen im Büro

Grundstücke teilen

Bild zu Grundstücke teilenBei der Teilungsvermessung wird ein Flurstück in zwei oder mehr neue Flurstücke aufgeteilt.

Die Teilungsvermessung ist erforderlich, wenn Teile des alten Flurstücks z. B. verkauft werden sollen. Die Ergebnisse der Teilungsvermessung werden den Beteiligten vor Ort angezeigt und in einer Grenzniederschrift protokolliert. In der Grenzniederschrift erkennen die Beteiligten durch ihre Unterschrift die neuen Grenzen und Abmarkungen, z. B. Grenzsteine oder Eisenrohre, rechtsverbindlich an. Die Teilungsvermessung ist Voraussetzung um das Liegenschaftskataster fortzuschreiben und hiernach das Grundbuch zu aktualisieren.

Für eine Auftragsvergabe wenden Sie sich bitte an einen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖbVI) Ihrer Wahl. Eine Liste der ÖbVI finden Sie rechts unter Verwandte Services. Nur in Ausnahmefällen wird diese Dienstleistung auch vom Vermessungs- und Katasteramt erbracht.

Broschüren

Kosten

Die Gebühr für eine Teilungsvermessung liegt in der Regel bei über 1.000 € und kann schnell ein Vielfaches hiervon betragen. Die Höhe der Gebühr ist abhängig von den Längen der zu untersuchenden Grenzen, der Größe und Anzahl der neu entstehenden Flurstücksteile und dem Bodenrichtwert. Sie finden die Gebührenordnung mit dem zugehörigen Gebührentarif Nr. 4.1.2 rechts unter Verwandte Services.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 01.12.2016

Rückrufcenter

Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?

Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.

Sie haben Fragen?

Kreishaus Heidkamp, Bergisch Gladbach, Block B, 4. Etage
Am Rübezahlwald 7
Herr  Stefan Bosbach

Mehr Infos

Tel.: 0 22 02 13 26 35
Fax: 0 22 02 13 10 24 94
E-Mail-Anfrage
Stadtplan
Fahrplanauskunft