2 Frauen im Büro

Grundstücke teilen

Bei der Teilungsvermessung wird ein Grundstück in zwei oder mehrere neue Grundstücke aufgeteilt.

Die Teilungsvermessung ist erforderlich, wenn Teile des alten Grundstücks z. B. verkauft werden sollen. Die Ergebnisse der Teilungsvermessung werden den Beteiligten vor Ort angezeigt und in einer Grenzniederschrift protokolliert. In der Grenzniederschrift erkennen die Beteiligten die Grenzen und Abmarkungen rechtsverbindlich an. Die Teilungsvermessung dient als Grundlage zur Fortführung des Liegenschaftskatasters und hiernach der Fortschreibung des Grundbuchs.

Diese Dienstleistung wird von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren (ÖbVI) und in Ausnahmefällen auch vom Vermessungs- und Katasteramt des Rheinisch-Bergischen Kreises erbracht. Eine Liste der ÖbVI finden Sie rechts unter Verwandte Services.

Broschüren

Kosten

Die Gebühr für eine Teilungsvermessung richtet sich nach der Gebührenordnung für das amtliche Vermessungswesen in NRW und ist für alle Vermessungsstellen gleich. Sie ist abhängig von den Längen der zu untersuchenden Grenzen, der Größe des Trennstücks und dem Bodenrichtwert. Sie finden die Gebührenordnung rechts unter Verwandte Services.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 30.05.2016

Rückrufcenter

Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?

Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.

Sie haben Fragen?

Kreishaus Heidkamp, Bergisch Gladbach, Block B, 4. Etage
Am Rübezahlwald 7
Herr  Bosbach

Mehr Infos

Tel.: 0 22 02 13 26 35
Fax: 0 22 02 13 10 24 94
E-Mail-Anfrage
Stadtplan
Fahrplanauskunft