Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Danke* Berlin

200 Jahre Preußen im Rheinland, Projektjahr 2015


Wie sehr das Kulturbüro aufgrund seines Netzwerkes in der Region präsent ist, zeigt sich an diesem Thema, das unter der Federführung des Rheinischen-Vereins für die "alte" Rheinprovinz Preußens sozusagen von Kleve bis Koblenz an zweihundert Tagen in 2015 organisiert wurde. Man kann so ein Projekt unter rein geschichtlichen Vorzeichen angehen. Man aber auch versuchen, es ins Heute zu holen, um kritisch zu prüfen, wie tragfähig es ist.
Das Kulturbüro entwickelte zwei Projekte, die sehr konkret Kunstschaffende, Chöre, Orchester u.a. aus dem Kreisgebiet in intensive Arbeitsprozesse einbezog.
In Sachen bildender Kunst ging es darum, sich mit der Rheinromantik des 19. Jahrhunderts auseinander zu setzen. Grundlage bildete das sogenannte Rhein-Album von Caspar Scheuren, der in Bergisch Gladbach kein Unbekannter ist. Seine Illustrationen waren die Grundlage einer künstlerischen Antwort des 21. Jahrhunderts, die 15 Künstler aus Rhein-Berg (Eckard Alker, Claudia Betzin, Rango Bohne, Ute Braun, Klaus Hansen, Rolf Hinterecker, molitor&kuzmin, Oliver Lanz, Heidi Litzinger, HIROKO, Christiane Gerda Schmidt, Kirsten van den Bogaard, Ute Schätzmüller und Michael Wittassek) gaben. Der Katalog "150 Jahre danach" dokumentiert nur einen Teil der sehr beachteten Ausstellung im Kreishausfoyer.
In Sachen Musik ging es um eine Art Rekonstruktion eines Konzertes, wie es am 22. September 1847 zu Ehren von König Friedrich Wilhelm IV. im Altenberger Dom stattgefunden hat. Er ermöglichte die Wiederherstellung der durch Brand zerstörten Abteikirche und "seine Bergischen" dankten es ihm mit dem musikalischen Festakt, über den nur rudimentäre Dokumente vorliegen. "Dass der König der Ehren einziehe …" am 22. September 2015 verlebendigte mit über dreihundert Mitwirkenden - Orchester und Chöre - dieses Ereignis.

Tonaufnahme des Festaktes