Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

26. Kreiswettbewerb

"Unser Dorf hat Zukunft" 2017

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht in eine neue Runde. Auch diesmal richtet er sich an die Menschen in den Dörfern, die etwas bewegen wollen. Denn es gilt, Perspektiven für den ländlichen Raum zu schaffen und das Leben abseits der Ballungsgebiete auch in Zukunft attraktiv zu gestalten. „Unser Dorf hat Zukunft“ trägt dazu bei, in den Ortschaften Projekte und Entwicklungen ins Leben zu rufen oder vorhandene Strukturen weiterzuentwickeln.
Der Wettbewerb gibt den Dorfgemeinschaften die Möglichkeit, gemeinsam etwas „auf die Beine“ zu stellen, Ideen zu entwickeln und diese auch zum Wohle aller umzusetzen. Dabei muss das Rad nicht neu erfunden werden. Vielmehr ist es so, dass unser „Dorf hat Zukunft“ den Austausch zwischen den Menschen in den Ortschaften fördert, um im Dialog neue Impulse für die Weiterentwicklung des eigenen Ortes zu erhalten und voneinander zu profitieren. So gestalten Sie gemeinsam die Zukunft des ländlichen Raums mit.
„Unser Dorf hat Zukunft hat“ ist ein wichtiger Mosaikstein in einem vielfältigen Maßnahmenpakt, das der Rheinisch-Bergische Kreis schnürt, um die Zukunftsperspektiven des ländlichen Raums zu verbessern.

Auftaktveranstaltung am 18.März 2017

Die Auftaktveranstaltung zum Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ findet am Samstag, den 18. März 2017 statt.
Im Rahmen der Auftaktveranstaltung geht die Fahrt für alle Interessierten nach Ruppichteroth in den Rhein- Sieg-Kreis.
Start ist um 9.45 Uhr am Kreishaus Bergisch Gladbach-Heidkamp. Die Rückankunft am Kreishaus ist für 15.30 Uhr geplant.
Freuen Sie sich auf einen interessanten Besuch und ein vielseitiges Programm!
Die Teilnahme an der Veranstaltung inklusive Verpflegung ist kostenlos.

Um eine Anmeldung mit Angabe der Personenzahl bis spätestens 10. März 2017 wird gebeten.

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht in eine neue Runde. Auch diesmal richtet er sich an die Menschen in den Dörfern, die etwas bewegen wollen.

Grußwort des Landrates

Denn es gilt, Perspektiven für den ländlichen Raum zu schaffen und das Leben abseits der Ballungsgebiete auch in Zukunft attraktiv zu gestalten. „Unser Dorf hat Zukunft“ trägt dazu bei, in den Ortschaften Projekte und Entwicklungen ins Leben zu rufen oder vorhandene Strukturen weiterzuentwickeln.
Der Wettbewerb gibt Ihnen, liebe Dorfgemeinschaften, die Möglichkeit, gemeinsam etwas „auf die Beine“ zu stellen, Ideen zu entwickeln und diese auch zum Wohle aller umzusetzen. Dabei muss das Rad nicht neu erfunden werden. Vielmehr ist es so, dass unser „Dorf hat Zukunft“ den Austausch zwischen den Menschen in den Ortschaften fördert, um im Dialog neue Impulse für die Weiterentwicklung des eigenen Ortes zu erhalten und voneinander zu profitieren. So gestalten Sie gemeinsam die Zukunft des ländlichen Raums mit.
„Unser Dorf hat Zukunft“ ist ein wichtiger Mosaikstein in einem vielfältigen Maßnahmenpakt, das der Rheinisch-Bergische Kreis schnürt, um die Zukunftsperspektiven des ländlichen Raums zu verbessern. Dazu gehört beispielsweise auch das Leader-Projekt „Bergisches Wasserland“ mit seinen vielfältigen Fördermöglichkeiten. Zudem bewerben wir uns derzeit mit Partnern erneut um eine Regionale. Sollte dies gelingen, wofür ich zuversichtlich bin, können weitere Mittel in den ländlichen Raum fließen.
So ergeben viele verschiedene Dinge ein Ganzes. Und daher würde ich mich sehr freuen, wenn wieder zahlreiche Dorfgemeinschaften an dem Wettbewerb teilnehmen würden. Denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke