Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Netzwerk W – Perspektiven für einen qualifizierten Wiedereinstieg

© StudioLaMagica

Der Anteil in Nordrhein-Westfalen erwerbstätigen Frauen war noch nie so hoch wie heute.
Dennoch sind es weiter vor allem Frauen, die ihre Erwerbstätigkeit aus familiären Gründen häufiger und länger als Männer unterbrechen. Viele schränken zudem ihre Berufstätigkeit erheblich ein. Damit tragen Frauen den größten Teil der familienbedingten Risiken für ihre berufliche Entwicklung – mit allen auch wirtschaftlichen Folgen bis hin zu ihrer Alterssicherung. Ziel der Landesinitiative Netzwerk W – Perspektiven für einen qualifizierten Wiedereinstieg ist es, Hindernisse für eine erfolgreiche Berufsrückkehr von Frauen (weiter) abzubauen.

Das Netzwerk W im Rheinisch-Bergischen Kreis leistet mit regionalen Angeboten und Maßnahmen gute Unterstützung, um die Rückkehr zu erleichtern.

„Lokale Angebote – regional vernetzen“
Von ca. 100.000 sozialpflichtigen Beschäftigten, die im Rheinisch-Bergischen Kreis wohnen, pendeln viele zur Arbeit in die angrenzenden Städte Köln und Leverkusen, was notwendig ist, um eine Arbeitsstelle zu finden. Durch die Kooperation der drei Netzwerke Köln, Leverkusen und Rheinisch-Bergischer Kreis soll die Suche der Berufsrückkehrinnen erleichtert werden.