Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

25. Altenberger Forum: "Demokratie in Gefahr?"

Ist die Demokratie in Deutschland bedroht? Dem rechtsterroristischen Attentat von Hanau im vergangenen Jahr ging der Anschlag auf die Synagoge in Halle und die anschließende Ermordung zweier Passanten, die Ermordung von Walter Lübke und die Enttarnung verschiedener rechtsextremistischer Gruppen und Terrorzellen voran. Die Angriffe rechtspopulistischer Parteien auf die Religionsfreiheit bedrohen islamische Gemeinden, der Antisemitismus ist ein europäisches Phänomen – auch mitten in der Gesellschaft.
Wie können Kirche und Politik auf diesen Stresstest reagieren und agieren?

Podiumsgäste

• Rabeya Müller
Islamwissenschaftlerin, muslimische Theologin und Religionspädagogin. Die damalige Katholikin konvertierte Ende der 70-er Jahre zum Islam.

• Prof. Dr. Norbert Lammert
Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, Präsident des Deutschen Bundestages von 2005 bis 2017

• Michael Rubinstein
Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf

Ein 25-jähriges Jubiläum der besonderen Art

In diesem Jahr begehen der Ökumene-Ausschuss und der Rheinisch-Bergische Kreis gemeinsam das 25. Altenberger Forum Kirche und Politik. Das Altenberger Forum wird traditionell stets am Vorabend des Buß- und Bettages veranstaltet und widmet sich aktuellen Themen der Gesellschaft. Die Jubiläumsveranstaltung mit Treffen vor Ort muss Corona-bedingt nun leider ausfallen. Dennoch haben der Ökumene-Ausschuss und der Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises einen Weg gefunden, die Versammlung als geschlossene Versammlung durchzuführen und zwar im Altenberger Dom. Mit Hygiene-Konzept und Abstand werden sich die Podiumsgäste mit dem Moderator im Dom versammeln. Der Austausch wird von Superintendentin Andrea Vogel, Kreisdechant Norbert Hörter und Landrat Stephan Santelmann begleitet. Für die Öffentlichkeit ist die Versammlung nicht zugänglich. Von einem professionellen Veranstaltungstechniker wird das 25. Altenberger Forum als Livestream über Internet allen Interessierten zugänglich gemacht. Durch diesen modernen Weg steigen Kirche und Politik im Rheinisch-Bergischen Kreis in digitale Übertragungstechnik ein.
Mit dem aktuellen Thema „Demokratie in Gefahr?“ und den diesjährigen Podiumsgästen ist ein spannender Abend garantiert. Durch die Liveübertragung aus dem Altenberger Dom setzt das 25. Altenberger Forum Kirche und Politik neue Akzente.

Wolfgang Meyer vom WDR moderiert die Veranstaltung.

Das 25. Altenberger Forum auf Youtube

Der Abend in Bildern

Spenden für die Mikrofonanlage im Altenberger Dom

Die beiden Domgemeinden haben die Mikrofonanlage im Altenberger Dom erneuern lassen. Um die Kosten von fast 140.000 € finanzieren zu können, sind sie auf Spenden angewiesen. Der Altenberger Dom-Verein e.V. unterstützt diese Spendenbitte und hat bei der Kreissparkasse Köln das Spendenkonto DE 11 3705 0299 0311 0150 01 eingerichtet.
Unter dem Stichwort „Mikrofonanlage“ können Sie Ihre Spende überweisen.