Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Qualitätsoffensive im ÖPNV: Ab 9. Dezember greifen zahlreiche Verbesserungen im Busverkehr am Wochenende und in der Nacht

Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember zündet der Rheinisch-Bergische Kreis gemeinsam mit seinen Verkehrsunternehmen RVK und wupsi die zweite Stufe der Qualitätsoffensive im Öffentlichen Personennahverkehr. Den Beschluss darüber fasste der Kreistag Anfang Oktober. Nachdem bereits im vergangenen Jahr die Takte von rund 30 Buslinien montags bis freitags deutlich verdichtet wurden, erfährt nun das Angebot am Wochenende und der Nachtbuslinien qualitativ eine Aufwertung. Dadurch sollen noch mehr Menschen zum Umstieg in die Busse überzeugt werden. Zudem wird hiermit auch ein Beitrag zur Entlastung der Straßen und damit zum Klimaschutz geleistet.

Nachtschwärmer können an Freitagabenden, Samstagabenden und vor Feiertagen in der Woche nun eine Stunde länger feiern. Das Nachtbus-Angebot auf den Linien von RVK und wupsi wird im 60-Minuten-Takt um eine Fahrt erweitert, die jeweils gegen 3 Uhr nachts startet. Zu den Beats des DJs lässt sich damit noch länger feiern – und auf das eigene Auto kann verzichtet werden.

An Wochenenden verbessert sich die Qualität auf insgesamt 21 Linien. Häufig gibt es dort frühere und spätere Fahrten. Der Rheinisch-Bergische Kreis investiert in die Verbesserungen jährlich rund 270.000 Euro.

von: Rheinisch-Bergischer Kreis/Pressestelle

zurück