Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Europa-Festival Bergisch Gladbach 14. Mai - Breites Programm rund um den Konrad-Adenauer-Platz

12 Tage vor der Wahl organisiert das Bürgerportal ein Europa-Festival auf dem Marktplatz und drum herum: Mit einem Aktionsbus der Landeszentrale für politische Bildung, mit Workshops für Schüler, einem Straßentheater, einer Jugenddebatte und einer Podiumsdiskussion mit allen Parteien. Mittendrin gibt es eine musikalische Überraschung.

Wie wichtig die Europawahl am 26. Mai ist, ist den meisten Bürgern inzwischen klar geworden. Weniger klar ist jedoch, wie viele tatsächlich wählen werden. Daher mobilisiert das Bürgerportal in-gl.de für Europa und veranstaltet ein vielfältiges Festival: am 14. Mai dreht sich rund um den Konrad-Adenauer-Platz alles um die Themen, Demokratie, Wahl und Europa.

Ab 15 Uhr ist die Landeszentrale für politische Bildung NRW mit einem Informations- und Aktionsbus auf dem Marktplatz präsent. Sie bringt einen analogen Wahl-O-Mat, eine Straßentheater-Truppe, viele Informations- und Mitmachangebote mit. Ihr Motto: „Du bist Europa. Mach den ersten Schritt!”

Parallel starten im Rathaus zwei Workshops der Landeszentrale für Schüler unter dem Titel „Was zählt, sind wir !?“ Er soll die Teilnehmer motivieren, sich damit zu beschäftigten, was die EU für sie persönlich bedeutet und welche EU sie sich für ihre Zukunft wünschen. Zwei Oberstufen-Kurse des NCG haben sich bereits angemeldet, für einzelne Teilnehmer im Alter von 16 bis 19 Jahren sind noch Plätze frei

Den Nachmittag über sind Mitarbeiter des Wahlbüros der Stadt Bergisch Gladbach auf dem Markt präsent, um alle Fragen rund um die Wahl zu beantworten.

Ab 17 Uhr gibt es eine Diskussionsrunde für Jung- und Erstwähler unter dem Titel „Wir reden mit: wie sich Jugendliche engagieren“. Dafür haben sich bereits Vertreter der Jugendorganisationen der Parteien, des Jugendrats, der Ortsgruppe Rhein-Berg von „Fridays for future” und der Bezirksschülervertretung angemeldet. Die Runde findet im großen Saal im Wirtshaus am Bock statt.

Ab 18 Uhr gibt es auf dem Marktplatz eine besondere, große musikalische Aktion – um für noch mehr Aufmerksamkeit für die Wahl zu sorgen. Dabei kann jeder spontan mitmachen.

Um 18:30 Uhr beginnt eine Wahlmesse mit den Infoständen der Parteien. Hier können sich die Bürger über die Wahlprogramme informieren – und mit einigen Kandidaten für das Europaparlament ins Gespräch kommen.

Um 19 Uhr startet der XXL Stammtisch des Bürgerportals im großen Saal des Bocks. Dazu sind die beiden lokalen Kandidaten für das Europaparlament und lokale Vertreter der Parteien eingeladen, um sich vorzustellen und ausführlich den Bürgern Rede und Antwort zu stehen.

Auf dem Podium treten an: Uwe Pakendorf, Kandidat der CDU, Annina Frangenberg, Kandidatin der FDP, Marcel Kreutz, Jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Stadtrat, Theresia Meinhart, Ko-Vorsitzende der Grünen Bergisch Gladbach, Thomas Klein, Vorsitzender der Linken Bergisch Gladbach, Jörg Feller, AfD, Mitglied des Kreistags. Moderiert wird die Veranstaltung von Georg Watzlawek für das Bürgerportal.

Das Festival wird vom Bürgerportal veranstaltet, in Kooperation mit dem Wahlbüro der Stadt Bergisch Gladbach, der Landeszentrale für politische Bildung NRW und der städtischen Max-Bruch-Musikschule. Die Veranstaltung wird von der Bensberger Bank, der Schloss Apotheke und Knigge Immobilien unterstützt.

Kontakt und Anmeldungen per Mail: redaktion@in-gl.de

von: Bürgerportal Bergisch Gladbach

zurück