Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Das Leben auf dem Land voranbringen – Jetzt für den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ anmelden

Attraktive Dörfer und gute Nachbarschaften leben davon, dass Menschen ihre Heimat mitgestalten und gemeinsam etwas bewegen wollen. Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ fördert die ländliche Entwicklung und unterstützt Dorfgemeinschaften, die ihren Ort mit Engagement und innovativen Projekten fit für die Zukunft machen. Denn auch in Zukunft soll das Leben auf dem Land attraktiv bleiben und für die Bewohnerinnen und Bewohner gute Perspektiven bieten. „In den Dörfern unserer Region ist viel in Bewegung – es werden eigenständig Bürgerbusse organisiert, autarke Energieversorgung ins Leben gerufen oder Carsharing eingeführt. Diese großartigen Leistungen können auch andere Orte auf neue Ideen und Vorhaben bringen“, stellt Landrat Stephan Santelmann heraus.

Der Wettbewerb findet zum 27. Mal statt. Alle räumlich geschlossene Ortschaften oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter und bis zu 3.000 Einwohnerinnen und Einwohnern können daran teilnehmen. Vier Bewertungskriterien wurden für den Wettbewerb festgelegt: Wirtschaftliche Initiativen und Verbesserung der Infrastruktur, soziales und kulturelles Engagement, wertschätzender und sensibler Umgang mit Baukultur und Umwelt sowie gemeinschaftliches Engagement für Attraktivität und Zukunftsfähigkeit des Ortes. Aufgrund dieser Punkte beurteilt eine Jury die teilnehmenden Dörfer nach einer Ortsbesichtigung nach den Sommerferien. Dabei fließen auch der Gesamteindruck und das harmonische Zusammenspiel der Bereiche mit in die Bewertung ein.

Die Abschlussveranstaltung findet Ende Oktober statt. Die Dorfgemeinschaften dürfen sich auf mit Preisgeldern dotierte Gold-, Silber- und Bronzemedaillen freuen. Daneben werden verschiedene Sonderpreise vergeben. Kein teilnehmendes Dorf geht leer aus. Ellen Gürtler, Projektkoordinatorin vom Rheinisch-Bergischen Kreis, betont: „Wie immer steht nicht das Gewinnen, sondern die positive Gesamtentwicklung auf dem Land im Mittelpunkt: Die teilnehmenden Gruppen können den Wettbewerb als Bühne für ihr Engagement sehen – ihre Projekte voranbringen und vermarkten.“

„Unser Dorf hat Zukunft“ findet in den zwei darauffolgenden Jahren zunächst auf Landes- und abschließend auf Bundesebene statt. Die Sieger des Kreiswettbewerbs qualifizieren sich zunächst für den Landeswettbewerb. Daran schließt sich für die Gewinner der Bundeswettbewerb an.

Anmeldung bis zum 30. Juni
Interessierte Dorfgemeinschaften können ihre Anmeldung bei der jeweiligen Kommune bis zum 30. Juni einreichen, die diese an den Kreis weitergibt. Bei Fragen steht Ellen Gürtler, Amt für Infrastruktur und regionale Projekte, telefonisch unter 02202 13-2558 oder per E-Mail an standortentwicklung@rbk-online.de zur Verfügung. Weitere Informationen zum Kreiswettbewerb finden Sie auf www.rbk-direkt.de unter dem Stichwort „Dorfwettbewerb“ oder unter www.dorfwettbewerb.de.

von: Rheinisch-Bergischer Kreis/Pressestelle

zurück