Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Erfolgreiche Zwischenbilanz beim STADTRADELN 2020

Erfolgreiche Zwischenbilanz beim STADTRADELN 2020

Nach ungefähr der Hälfte des STADTRADELN-Aktionszeitraums kann bereits eine positive Bilanz gezogen werden: Im gesamten Kreisgebiet radeln rund 1.250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Diese fuhren bislang 152.104 Kilometer mit dem Rad und sparten 22 Tonnen CO2 ein. Auf diese Zahlen können die Radlerinnen und Radler stolz sein, denn die Zahlen übertreffen die Zwischenbilanz aus dem vergangenen Jahr.

Zusätzlich nehmen dieses Jahr vier STADTRADEL-Stars im Rheinisch-Bergischen Kreis teil: Marcel Kreutz aus Bergisch Gladbach, Ulrike Müller aus Burscheid sowie Mathias Müller und Hajo Hamacher aus Wermelskirchen. Die Stars gehen während des Aktionszeitraums vom 7. bis 27. Juni 2020 noch ein Schritt weiter als alle anderen Radlerinnen und Radler: für 21 Tage dürfen sie kein Auto von innen sehen – auch nicht als Mitfahrerin oder Mitfahrer. Beim STADTRADELN versuchen die vier Stars also, möglichst viele Wege, ob beruflich oder privat, mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Alle Stars sind von der autofreien Zeit begeistert. „Nachhaltig zu sein, indem ich etwas tue, was mir Freude macht, ist Radfahren für mich. Das bedeutet nicht Verzicht, sondern Gewinn an Lebensqualität“, sagt Mathias Müller, der bereits zum zweiten Mal als Star teilnimmt.

207 Teams machen mit – auch die Kreisverwaltung ist dabei

Insgesamt sind derzeit 207 Teams im Kreisgebiet unterwegs. Dazu gehört auch das Team der Kreisverwaltung, das mit 49 angemeldeten Radlerinnen und Radlern so groß ist wie noch nie. „Es ist schön zu sehen, wie motiviert die Kolleginnen und Kollegen in der Kreisverwaltung sind und dass so viele Spaß am Fahrradfahren haben“, freut sich Landrat Stephan Santelmann. Das Team des ADFC in Bergisch Gladbach steht mit insgesamt 9.537 geradelten Kilometern aktuell kreisweit an der Spitze.

Der Rheinisch-Bergische Kreis nimmt bereits zum dritten Mal an der Aktion teil. „STADTRADELN hat das Ziel, möglichst viele Menschen für das Fahrradfahren zu begeistern und so einen Beitrag für Klima und Umweltschutz zu leisten. Denn Radfahren ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern vermeidet gleichzeitig CO2“, so Lara Wagner, Mobilitätsmanagerin des Kreises. Die Kampagne wird deutschlandweit vom Klimabündnis organisiert und findet von Mai bis Oktober je nach Kommune in einem festgelegten Zeitraum von 21 Tagen statt.

Die Aktion läuft noch bis zum 27. Juni 2020. Anmeldungen sind jederzeit unter https://www.stadtradeln.de/rheinisch-bergischer-kreis oder in der STADTRADELN-App möglich. Die seit dem 7. Juni 2020 gefahrenen Kilometer können nachgetragen werden.

zurück