Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Dr. Hermann-Josef Tebroke ruft zur Teilnahme auf: Gewinnen Sie mit Ihrer Idee beim Deutschen Mobil

Digital, sozial, nachhaltig: Welche Ideen würden die Mobilität in Ihrem Alltag verbessern? Kre-ative Antworten auf diese Frage können Bürgerinnen und Bürger bis zum 6. Oktober 2019 auf dem Onlineportal des Deutschen Mobilitätspreises einreichen. Alle Teilnehmer haben die Chance auf Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro. Die drei Gewinner werden im November bei einer feierlichen Preisverleihung durch die Wettbewerbsinitiatoren, dem Bundesmi-nisterium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Initiative „Deutschland - Land der Ideen“, geehrt. Dr. Hermann-Josef Tebroke unterstützt den Wettbewerb und empfiehlt kreativen Köpfen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis die Teilnahme.

„Mobilität ist wichtig für die persönliche Freiheit und Antrieb für Wachstum und Beschäfti-gung. Für die Mobilität der Zukunft- zumal unter Berücksichtigung des Klimaschutzes- müssen sowohl auf politischer als auch auf gesellschaftlicher Ebene die Weichen gestellt werden“, so Dr. Tebroke.
Gesucht werden innovative Denkanstöße, die Deutschlands Mobilität nachhaltig verbessern können. Ob es sich dabei um Ideen handelt, durch die der Pendelverkehr zukünftig komfor-tabler wird oder um welche, die älteren Personen mehr Mobilität im Alltag ermöglichen. Ob klimaschonende Alternativen, die auf dem Land oder in der Stadt für mehr Lebensqualität sorgen oder ausgefallene Entwürfe für den Einsatz autonomer Fahrzeuge auf Straßen oder Schienen: Willkommen sind alle Ideen, die Deutschlands Mobilität noch effektiver, sicherer und innovativer machen. Alle Teilnehmer haben zusätzlich die Chance, sich mit ihren Projek-ten um eine finanzielle Förderung durch das BMVI zu bewerben.
Der Ideenwettbewerb findet im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises statt, der in zwei Phasen durchgeführt wird. In der Best-Practice-Phase wurden bereits im August zehn umset-zungsstarke Projekte von Organisationen aller Art prämiert. Der Ideenwettbewerb richtet sich in der zweite Phase an die breite Bevölkerung und zeichnet kreative Einfälle, zündende Ideen oder unkonventionelle Konzeptskizzen aus.
Der Deutsche Mobilitätspreis: Innovationen und Visionen
Mit dem Deutschen Mobilitätspreis machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur intelligente Mobilitätslösungen und digitale Innovationen öffentlich sichtbar. Die Deutsche Bahn und der VDV sind Partner des Wettbewerbs. Die Themenpartnerschaft zum Ideenwettbewerb hat in diesem Jahr der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. übernommen.

mehr Informationen

von: Büro Dr. Hermann-Josef Tebroke (MdB)

zurück