Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Breitbandinitiative im Rheinisch-Bergischen Kreis

Der Rheinisch-Bergische Kreis verfolgt gemeinsam mit den kreisangehörigen Kommunen und der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH das Ziel, einen flächendeckenden und zukunftsfähigen Breitbandausbau zeitnah und effektiv voranzutreiben. So ist das Kreisgebiet momentan zu 78,1 Prozent mit Bandbreiten bis zu 50 Mbit/s versorgt (Breitbandatlas Bund, Stand Ende 2016). Demnach gelten über 20 Prozent des Kreisgebietes nach aktuellen Maßgaben der NRW-Landesregierung sowie des Bundes als unterversorgt.
Vor diesem Hintergrund ist im Jahr 2016 ein Infrastrukturkataster aufgebaut sowie ein Entwicklungskonzept für einen kreisweiten Breitbandausbau erstellt worden, auf dessen Basis ein Förderantrag erfolgreich gestellt werden konnte: Ende März 2017 ist dem Rheinisch-Bergischen Kreis ein Zuwendungsbescheid für Infrastrukturprojekte zum Breitbandausbau in Höhe von knapp zwei Millionen Euro vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, überreicht worden. Weitere rund zwei Millionen Euro zur Ko-Finanzierung der Bundesförderung wurden von Seiten des Landes Nordrhein-Westfalen in Aussicht gestellt.
Die geförderten Ausbaumaßnahmen sollen bis Ende 2018 fertiggestellt werden – dann wird mit über 95 Prozent der weitaus größte Teil des Rheinisch-Bergischen Kreises mit schnellem Internet (Übertragungsraten von über 50Mbit im Download) versorgt sein. Darüber hinaus werden weitere Ausbaustrategien entwickelt und Projekte initiiert, um perspektivisch das Ziel eines flächendeckenden Glasfaserausbaus für das gesamte Kreisgebiet zu erreichen.
Begleitet und gesteuert wird der Breitbandausbau von einem Lenkungskreis, der sich aus Vertretern des Kreises, der Kommunen und der Wirtschaftsförderung zusammensetzt, wesentlich unterstützt vom Breitbandkoordinator des Rheinisch-Bergischen Kreises. So wird der Breitbandausbau im ganzen Kreisgebiet aktiv vorangebracht.