Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Koordiniertes Übergangsmanagement
Schule-Studium-Beruf

©Syda Productions

Koordiniertes Übergangsmanagement Schule-Studium-Beruf
Gute Bildung und ein erfolgreicher Übergang in das Berufsleben sind entscheidende Faktoren für gesellschaftliche Teilhabe und die persönliche Zukunft junger Menschen. Zugleich sind gut orientierte und ausgebildete Jugendliche das Fundament für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Region.
Daher unterstützt das kommunale Koordinierungsbüro die Prozesse zur Etablierung eines nachhaltigen Übergangssystem Schule-Beruf. Von hier aus werden relevante Akteure in der „Initiative Zukunft Rhein-Berg“ vernetzt, Schnittstellen optimiert und Entwicklungsprozesse angestoßen. Die durch das Land Nordrhein-Westfalen formulierten Standardelemente der Berufsorientierung (Potentialanalysen, Praxiserfahrungen, Beratungsstrukturen, Übergangsempfehlung, etc.) werden durch das Koordinierungsbüro „Übergang Schule-Beruf“ in ihrer Umsetzung gefördert und gemäß der regionalen Bedarfe weiterentwickelt.
Der Rheinisch-Bergische Kreis ist mit seinen Angeboten und den langjährig gewachsenen Kooperationsstrukturen in dem Themenfeld Übergang Schule-Studium-Beruf Referenzkommune des Landes Nordrhein-Westfalen. Daher nimmt er in Bezug auf die koordinierte Gestaltung einer kreisweit abgestimmten und erfolgreichen Studien- und Berufsorientierung eine führende Rolle ein.