Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Rhein-Berg energieaktiv

Mit vielfältigen Klimaschutzaktivitäten kümmert sich der Rheinisch-Bergische Kreis bereits seit 1996 um eine nachhaltige Zukunftsgestaltung, die Steigerung der Energieeffizienz und den Einsatz Erneuerbarer Energien.
Grundlage für alle Maßnahmen rund um die Energiewende bildet seit 2013 das Integrierte Klimaschutzkonzept für den Rheinisch-Bergischen Kreis und seine acht kreisangehörigen Kommunen. Aus Basis einer Fortschreibung des Konzeptes hat der Kreistag 2018 das Ziel beschlossen, die Gesamt-CO2-Emissionen um 58 Prozent bis zum Jahr 2030 zu senken.
So enthält das Integrierte Klimaschutzkonzept einen umfangreichen Maßnahmenkatalog, wie dieses Ziel erreicht werden kann. Gleichzeitig dient es als Handlungsrahmen. Ein durch Bundesfördermittel geförderter Klimaschutzmanager begleitet die Umsetzung der Maßnahmen, bringt die erforderlichen Akteure zusammen und unterstützt bei der Projektumsetzung.
Der Klimaschutzmanager des Rheinisch-Bergischen Kreises ist unmittelbar angebunden an das Bergische Energiekompetenzzentrum auf :metabolon. So ist ein koordiniertes, kreisübergreifendes Vorgehen gemeinsam mit dem Effizienzmanager des Oberbergischen Kreises und dem Holzcluster-/Bioenergiemanager RheinBerg/Oberberg sichergestellt.
Darüber hinaus nimmt die Kreisverwaltung am european energy award (eea) – einem Zertifizierungsprogramm für Energieeinsparung und Klimaschutz – teil , um mit gutem Beispiel voranzugehen. Hier gilt es, sich in Sachen Energieeffizienz regelmäßig selbst auf den Prüfstand zu stellen und zu verbessern. Mit der Teilnahme am Qualitätsmanagementsystem eea werden in Handlungsfeldern wie Liegenschaften, Mobilität und Kommunikation im ämterübergreifenden „Energieteam“ Maßnahmen diskutiert und schrittweise konsequent umgesetzt. In den Jahren 2012 und 2015 ist der Rheinisch-Bergische Kreis mit dem eea geehrt worden und befindet sich derzeit im Bemühen um die Gold-Auditierung als höchste Auszeichnung.