Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

unverDHÜNNt am 27. September 2020

Die Schätze der Großen Dhünn-Talsperre entdecken

Dhünn-Talsperre
8.500 Besucher genossen 2016 unverDHÜNNt -
Was(s)erleben an der Großen Dhünn-Talsperre.

Nach den Veranstaltungen 2007, 2010, 2013 und 2016 mit jeweils vielen Tausend Besuchern öffnen der Wupperverband, der Rheinisch-Bergische Kreis und der :aqualon e. V. erneut die Pforten der Großen Dhünn-Talsperre – aber natürlich nur sprichwörtlich.

Am 27. September offenbart „unverDHÜNNt – Was(s)erleben“ zum fünften Mal die Schätze der Großen Dhünn-Talsperre, der zweitgrößten Trinkwassertalsperre der Bundesrepublik.

Auch dieses Mal ist es das Ziel, einen Einblick in die Trinkwassergewinnung und -versorgung an der Großen Dhünn-Talsperre zu geben, Bürgerinnen und Bürger für die Themen Natur-, Wasser- und Ressourcenschutz zu begeistern sowie wichtige Hintergründe zu vermitteln.

Besucherinnen und Besucher können einen Blick hinter die Kulissen des beeindruckenden Bauwerks werfen. Neben geführten Wanderungen in die Wasserschutzzone wird es einen Bergischen (Umwelt-)Markt geben, auf dem die Akteure zu Themen wie Ressourcenschutz, Klimawandel und Energiewende – und deren Auswirkung für das Bergische Land – informieren.

unverDHÜNNt ist etwas ganz Besonderes

An diesem Tag lässt sich in Augenschein nehmen, was sonst nicht zugänglich ist. Neben den Informationen zum Trinkwasserschutz wartet ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie mit vielen Mitmach-Aktionen auf die Besucherinnen und Besucher.

Eine einzigartige Naturlandschaft

Die Große Dhünntalsperre versorgt die Region nicht nur mit hervorragendem Trinkwasser, sie beherbergt auch einen einzigartigen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Weil das Gebiet aus Gründen des Gewässerschutzes für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist, kann sich die Natur hier ungestört entwickeln.

Für unverDHÜNNt öffnet das Gebiet ausnahmsweise seine Pforten, Landschaft und Technik der Talsperre werden für einen Sonntag erlebbar. Der Naturschutz steht dabei natürlich nach wie vor an erster Stelle: unverDHÜNNt ist eine betont lanschaftsschonende Veranstaltung.