Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Stichwahl um das Landratsamt am 08.10.2017

Stephan Santelmann ist der neue Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises.  In der Stichwahl um das Landratsamt setzte sich der Kandidat der CDU mit 59,44 Prozent der Stimmen gegen Tülay Durdu von der SPD durch, die 40,56 Prozent erhielt. Die Wahlbeteiligung lag bei 32,09 Prozent. Wahlsieger Stephan Santelmann lag in allen acht Kommunen des Rheinisch-Bergischen Kreis am Ende vorne.
Im ersten Wahlgang bekam keiner der Bewerberinnen und Bewerber die erforderliche Mehrheit von mehr als 50 Prozent der Stimmen. Daher wurde die zweite Runde notwendig.

Hier die Ergebnisse der Stickwahl im Detail.

Impressionen des Wahlabends im Kreishaus:

Bundestags- und Landratswahl am 24.09.2017 live im Kreishaus

Rund 200 Gäste verfolgten am Wahlabend interessiert und gespannt die Ergebnisse der Bundestagswahl sowie der Wahl eines neuen Landrats. Bei der Bundestagswahl gewann Dr. Hermann-Josef Tebroke (CDU) mit 40,04 Prozent der Erststimmen als Direktkandidat das Mandat für den Bundestag. Nikolas Kleine (SPD) lag mit 24,46 Prozent auf Platz 2, gefolgt von Christian Lindner (FDP) mit 15,68 Prozent, sowie Dr. Roland Hartwig (AFD) mit 7,24 Prozent, Maik Außendorf (Bündnis 90 DIE GRÜNEN) mit 6,88 Prozent, Lucie Misini (DIE LINKE) mit 4,88 Prozent und Joachim Orth (FREIE WÄHLER) 0,82 Prozent.
Die Zweitstimmen verteilten sich wie folgt: CDU 35,58 Prozent, gefolgt von SPD mit 20,99 Prozent. Auch hier lag mit 16,68 Prozent die FDP an dritter Stelle. Bündnis 90 DIE GRÜNEN erreichten 9,04 Prozent, die AFD 7,99 Prozent, DIE LINKE 6,41 Prozent und die FREIEN WÄHLER 0,46 Prozent. Sonstige Parteien bekamen 2,86 Prozent der Stimmen.
Die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl lag bei 80,43 Prozent.

Stichwahl entscheidet über Landrat
Wer in Zukunft die Position das Landratsamt im Rheinisch-Bergischen Kreis bekleidet, wurde am Sonntagabend noch nicht entschieden. Hier erreichte Stephan Santelmann (CDU) mit 44,59 Prozent die meisten Stimmen. Gemeinsam mit Tülay Durdu, die 25,25 Prozent erzielte, stellt er sich am 8. Oktober der Stichwahl. Die Kandidatin der FDP, Dorothee Wasmut, folgte mit 13,16 Prozent, Dr. Jörg Wagner (Bündnis 90 DIE GRÜNEN) mit 10,33 Prozent und Tomás Marcelo Santillan (DIE LINKE) mit 6,67 Prozent.
Die Wahlbeteiligung bei der Landratswahl lag bei 75,18 %.

Hier erfahren Sie mehr zu den Ergebnissen im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Impressionen des Wahlabends im Kreishaus: