Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

"Mit Vorwitznase auf Entdeckungsreise- wie werde ich Tagespflegeperson?"

Professionelle Tagespflegepersonen stehen bei Eltern für die Betreuung ihrer Kinder immer höher im Kurs.

Besonders die zeitliche Flexibilität dieser Betreuungsform ist ein echtes Plus. Um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden, bietet das Jugendamt des Rheinisch-Bergischen Kreises für Burscheid, Kürten und Odenthal und die Jugendämter für Overath, Rösrath sowie Leichlingen gemeinsam mit der Katholischen Familienbildungsstätte Bergisch Gladbach und dem Familienbildungswerk des Deutschen Roten Kreuzes Bergisch Gladbach regelmäßig Qualifizierungskurse über insgesamt 182 Unterrichtsstunden an.

Wer sich über das spannende Tätigkeitsfeld einer Tagespflegeperson und die Qualifizierungskurse informieren möchte, kann sich telefonisch ober per Mail an dass Kreisjugendamt wenden. Hier erhalten Sie unter anderem Informationen zu den Themen wie der Alltag einer Tagespflegeperson, der Ablauf der Qualifizierungsmaßnahme und die nötigen Voraussetzungen aussehen. Tagespflegepersonen sollten generell Erfahrung und Freude im Umgang mit Kindern haben, Offenheit für pädagogische Fragen sowie Verantwortungsbewusstsein mitbringen.

Weitere Informationen sind im Kreisjugendamt unter den Telefonnummern 02202-13-6772 und 13-2874 oder per Mail an anna.sidon@rbk-online.de oder silke.kentmann@rbk-online.de erhältlich, ebenso bei dem Familienbildungswerk des DRK Kreisverbandes Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. (Tel.: 02202-9599016).
Der neue Qualifizierungskurs beim Familienbildungswerk des DRK Kreisverbandes Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. startet am 13. März 2017, die Anmeldungen laufen bereits. Weitere Informationen sind ebenfalls über das Kreisjugendamt erhältlich oder direkt bei dem Familienbildungswerk des Deutschen Roten Kreuzes Bergisch Gladbach (02202-9599016).

Es wurden drei Tagespflegepersonen interviewt die über ihre Arbeit berichten. Hier können sich interessierte weitergehend informieren.