Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Organspende

12.000 Patienten warten in Deutschland auf ein Spenderorgan.


Aufgrund des anhaltenden Organmangels sterben jährlich rund 1.000 Menschen auf der Warteliste. Nierenpatienten warten durchschnittlich fünf bis sechs Jahre auf eine Transplantation. Die Bereitschaft zur Organspende ist grundsätzlich vorhanden. So zeigen Umfragen immer wieder, dass etwa 80 Prozent der Bevölkerung der Organspende positiv gegenüber stehen. Aber nur 17 Prozent der Bundesbürger haben einen Organspendeausweis. Jeder Mensch kann durch eine schwere Krankheit in die Lage kommen, auf eine lebensrettende Transplantation angewiesen zu sein. Organspende ist ein Zeichen von gegenseitiger Solidarität. Ein „Ja“ im Organspendeausweis ermöglicht es, Leben zu schenken, wenn das eigene Leben zu Ende gegangen ist.
Organspendeausweise sind kostenlos in vielen Arztpraxen und Apotheken, beim Gesundheitsamt erhältlich sowie auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 17.01.2018

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück