Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Pflegende Angehörige - Informationen zu Schulungen und Selbsthilfe

Sie möchten einen pflegebedürftigen Menschen unterstützen? Hier finden Sie Informationen zu Kursangeboten im Rheinisch-Bergischen Kreis.


Rund zwei Drittel der Pflegebedürftigen werden zu Hause gepflegt. Häufig übernehmen Angehörige diese Aufgabe und stehen vor einer großen Herausforderung: Sie bewältigen ihren eigenen Alltag und unterstützen den pflegebedürftigen Menschen bei seinen Alltagshandlungen wie Aufstehen, Waschen, Anziehen, Essen, Ortswechsel und weiteren Aktivitäten.
Im Rheinisch-Bergischen Kreis werden unterschiedliche Kursangebote für pflegende Angehörige, ehrenamtliche Helfer und Laien, die Interesse haben, einen Angehörigen zu pflegen, vorgehalten. Sie verfolgen das Ziel, den Pflegenden mit Kompetenz in der Praxis und Theorie, im Pflegealltag auszustatten.
Entsprechende Informationen finden Sie in der nachfolgenden Aufstellung, die Kurse sind kostenlos.

Übersicht:

Pflegekurse der Pflegekassen: Hier werden Kenntnisse und Fähigkeiten für die häusliche Pflege pflegebedürftiger Menschen vermittelt. Die Kurse sind kostenlos, sie werden über die Pflegeversicherung finanziert.

Familiale Pflege: Kursangebote mit Pflegetraining, Initialpflegekursen und Gesprächskreisen für pflegende Angehörige. Alle Krankenhäuser des Rheinisch-Bergischen Kreises halten dieses Angebot vor. Pflegetechniken werden vermittelt, die Kompetenzen pflegender Angehöriger gefördert. Voraussetzung ist das Vorliegen einer Pflegestufe. Informationen erhalten Sie bei den örtlichen Krankenhäusern.

Individuelle Schulung in der eigenen Häuslichkeit: Bei Bedarf können individuelle Pflegekurse zu Hause durchgeführt werden, die Ihnen Fertigkeiten für eine eigenständige Durchführung der Pflege vermitteln. Hier werden zum Beispiel spezielle Lagerungen, sicherer Umgang mit Hilfsmitteln und spezielle Pflege bei bestimmten Erkrankungen wie Krebs, Schlaganfall, Demenz geschult. Diese weren durch zugelassene Pflegedienste oder selbständige Pflegeberater angeboten.

Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise: In einer Selbsthilfegruppe oder einem Gesprächskreis für pflegende Angehörige kann über sich selber gesprochen werden. Man kann über die eigenen Gefühle, Sorgen und Nöte sprechen, aber auch über die schönen und dankbaren Momente der Pflege. Gespräche mit anderen pflegenden Angehörigen tun gut und es können Informationen, Tipps und Anregungen ausgetauscht werden.

Ansprechpartner für all diese Fragen ist in unserer Region die Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle Bergisches Land. Die Kontaktstelle ist Drehscheibe zwischen den an Selbsthilfe Interssierten, den über 70 Selbsthilfegruppen und -initiativen, den im Gesundheits- und Sozialbereich hauptamtlich Tätigen sowie Politik und allgemeine Öffentlichkeit. Den Link zum Selbsthilfe-Büro finden Sie unter Zusätzliche Infos. Dort finden Sie auch den Link zum überregionalen Angebot von Selbsthilfegruppen in Nordrhein-Westfalen.

Neuer Kurs im Oktober - Begleitung demenzkranker Menschen im Rheinisch-Bergischen Kreis

Die Alzheimer Gesellschaft im Bergischen Land e.V. bietet dieses Jahr wieder einen Schulungskurs für Betreuungskräfte in der Begleitung demenzkranker Menschen im Rheinisch-Bergischen Kreis an. Ziel dieser Schulung ist es, ein tieferes Verständnis für die individuellen Krankheitsverläufe einer Demenzerkrankung und den Umgang mit scheinbar unverständlichen Verhaltensweisen zu vermitteln. Der Schulungskurs erfüllt die Vorgaben des Pflegeversicherungsgesetzes. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer durch ein Zertifikat die Basisqualifikation, die sie zur Betreuung demenzkranker Menschen im ambulanten Bereich berechtigt. Der Stundenumfang beträgt 44 Unterrichtsstunden, die in 10 Schulungsterminen - samstags vormittags und montags am Spätnachmittag - vermittelt werden.
Ausführlichere Informationen und Kontaktdaten erhalten Sie unter Zusätzliche Infos.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 24.09.2019

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück