Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

Impfberatung und Reiseschutzimpfungen

Zurzeit werden Impfberatung und Reiseschutzimpfungen nicht angeboten. Sobald dies wieder möglich ist, wird das Gesundheitsamt eine medizinische Beratung zu allgemeinen Impffragen und zum Schutz von Auslandsreisenden mit Impfungen anbieten. Wir informieren an dieser Stelle, sobald die Beratung/Impfung wieder angeboten wird!


Neben Impfungen, die auch unabhängig von Auslandsreisen regelmäßig wiederholt werden sollten (Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Kinderlähmung, Hepatitis B) werden für viele - meist außereuropäische - Länder Impfungen gegen bestimmte, oft gefährliche Krankheiten empfohlen. Welche Maßnahmen notwendig sind, hängt vom Reiseziel, aber auch von der Reiseart ab. In exotischen Ländern sind Rucksacktouristen anderen Infektionsgefahren ausgesetzt als Badeurlauber im Vier-Sterne-Hotel. Daher sollte man sich frühzeitig vier bis sechs Wochen vor Reisebeginn informieren.

Wir informieren an dieser Stelle, sobald die Beratung/Impfung wieder angeboten wird!




Gebühren

Impfungen sind kostenpflichtig.

Die Kosten für die Beratung und Impfungen sind zunächst im Gesundheitsamt zu leisten. Nähere Informationen hierzu unter 0 22 02 / 13 22 13.

Eine Rückerstattung durch die jeweilige Krankenkasse erfolgt in der Regel für alle Impfungen gem. den STIKO-Impfempfehlungen. Impfungen, die nur in Zusammenhang mit einer Reise erforderlich werden, müssen häufig selbst getragen werden.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 08.11.2022

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück