Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Ausbildungsförderung nach dem BAföG (schulische Ausbildung)

Förderungsmöglichkeiten nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) für den Besuch von Schulen


Sie sind Schülerin oder Schüler und können Ihren Lebensunterhalt und Ihre Ausbildung nicht aus eigenen Mitteln finanzieren?
Dann haben Sie möglicherweise einen Anspruch auf Leistungen nach dem BAföG, wenn Sie eine förderungsfähige Ausbildungsstätte (Schule) besuchen.
Damit soll Ihnen die Ausbildung ermöglicht werden, für die Sie sich nach Ihren Interessen und Fähigkeiten entschieden haben. Ziel der Hilfe ist es, allen Auszubildenden vergleichbare Bildungschancen zu eröffnen.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums. Den Link auf diese Seite finden Sie rechts unter "Zusätzliche Infos".
Den direkten Link zu den Antragsformularen auf der Seite des Bundesministeriums finden Sie unten unter Formulare.


Bitte beachten Sie: abweichend von den allgemeinen Öffnungszeiten des Amtes für Soziales (montags bis freitags von 08.30 bis 12.00 Uhr und montags bis donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr) ist das Amt für Ausbildungsförderung donnerstags nur nach Terminvereinbarung zu erreichen.

Unterlagen

  • Aufnahmebestätigung bzw. Schulbescheinigung
  • Einkommensteuerbescheid oder Verdienstbescheinigungen der Eltern aus dem vorletzten Kalenderjahr vor Antragstellung
  • eventuell vorhandene Sozialhilfebescheide der Eltern aus dem vorletzten Kalenderjahr vor Antragstellung

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 08.08.2017

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück