Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

"Wer klug ist, sorgt vor!"


Was tun bei Unfall, Gebrechlichkeit im Alter oder bei Krankheit? Es gibt Situationen, in denen die Menschen nicht mehr selbst über ihre medizinische Behandlung, die Kündigung ihrer Wohnung oder über ihr Vermögen bestimmen können. Angehörige, Ärzte oder Gerichte müssen dann stellvertretend Entscheidungen treffen. Es fällt ihnen leichter, wenn die Wünsche des Betroffenen rechtzeitig schriftlich festgehalten wurden. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, zum Beispiel in einer Vorsorgevollmacht, einer Betreuungsverfügung und beziehungsweise oder einer Patientenverfügung. 

In Zusammenarbeit mit den im Rheinisch-Bergischen Kreis tätigen Betreuungsvereinen werden deshalb Informationsveranstaltungen in Ihrer Nähe angeboten, um Sie über die wichtigsten Aspekte einer solchen Verfügung zu informieren.

Zur ersten Information dient auch der Flyer zum Thema Vorsorge, den Sie unter Broschüren finden.

Daneben können Sie sich auch gerne mit Ihren Fragen an die örtlichen Beratungsstellen wenden. Eine Übersicht der örtlichen Beratungsstellen finden Sie unter Verwandte Services.

Darüber hinaus finden Sie eine ausführliche Broschüre sowie Muster auf der Internetseite des Bundesministerium der Justiz. Den entsprechenden Link finden Sie unter Zusätzliche Infos. Solche Muster können allerdings nie die Beratung im Einzelfall ersetzen.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 27.07.2020

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück