Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

Rind - BVD - Tierkrankheit Bovine Virus Diarrhoe

Was Rinderhalter zur Rinderkrankheit Bovine Virus Diarrhoe (BVD) wissen und beachten sollten.


 

Mit Geltungsbeginn der Verordnung (EU) 2016/429 und der Delegierten Verordnung (EU) 2020/689 am 21. April 2021 ergeben sich Änderungen hinsichtlich der aktiven Überwachung bestimmter gelisteter Seuchen.

 

Gemäß den Vorgaben in Anhang IV Teil VI der Delegierten Verordnung (EU) 2020/689 müssen neugeborene Kälber nunmehr mittels einer nicht später als 20 Tage nach der Geburt entnommenen Probe negativ auf BVD-Antigen oder -Genom getestet werden.

Die Probenahme kann wie bisher über die Ohrstanzprobe erfolgen.


Die BVD-Bekämpfung ist für alle rinderhaltenden Betriebe verpflichtend.

 

Bei Fragen können Sie sich an Ihren Tierarzt oder auch an uns wenden.

Letzte Aktualisierung: 14.12.2021

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück