Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Das Kinder- und Jugendschutz-Siegel

Das Kinder- und Jugendschutz-Siegel können Jugendverbände, Sportvereine mit Jugendabteilung und Hilfsorganisationen erwerben, die ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Mit dem Erwerb des Siegels können sie öffentlichkeitswirksam zeigen, dass sie sich im besonderen Maße für den Kinder- und Jugendschutz in ihrer Organisation einsetzen. Das Siegel ist ihr Qualitätsmerkmal.


Die Idee und das Konzept des Siegels haben die Jugendämter im Rheinisch- Bergischen Kreis gemeinsam mit dem Kinderschutzbund Rheinisch- Bergischer Kreis e.V. und in Kooperation mit Jugendverbänden und Vereinen entwickelt.

Wer bekommt das Siegel?

Damit Verbände, Vereine und Hilfsorganisationen mit dem Kinder- und Jugendschutz-Siegel ausgezeichnet werden, müssen sie drei Kriterien erfüllen:

  1. Sie haben ein eigenes Präventions- und Interventionskonzept erstellt und arbeiten danach. Wenn dies noch nicht vorliegt, unterstützen und beraten die Fachkräfte des Kinderschutzbundes Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. bei der Entwicklung eines solchen Konzeptes.

  2. Die Jugend- und Übungsleiter/-innen haben Schulungen zum Thema Kinderschutz besucht oder werden dies tun.

  3. Sie haben als Verband/Verein die Vereinbarung nach § 72a SGB VIII mit ihrem zuständigen Jugendamt abgeschlossen, in der Regelungen zum Schutz Minderjähriger vor Vernachlässigung, Gewalt und sexuellen Übergriffen festgelegt sind.

Wie bekommt man das Siegel?

Genauere Infos zum Erwerb des Siegels finden Sie in den Broschüren auf dieser Seite. Interessierte Verbände, Vereine und Hilfsorganisationen können sich bei ihrem zuständigen Jugendamt im Rheinisch- Bergischen Kreis melden. Die Jugendämter unterstützen gerne bei allen Fragen rund um das Kinder- und Jugendschutz-Siegel und senden Ihnen die notwendigen Unterlagen postalisch zu:

Stadtjugendamt Bergisch Gladbach

An der Gohrsmühle 18

51465 Bergisch Gladbach

Martina Sussenburger

Tel.: 02202 14-2592

E-Mail: martina.sussenburger@stadt-gl.de

 

Stadt Overath, Amt für Jugend, Schule, Sport

Siegburgerstr. 6

51491 Overath

Svenja Bolz

Tel.: 02206 602-320

E-Mail: s.bolz@overath.de

 

Stadt Wermelskirchen, Amt für Jugend, Bildung und Sport

Telegrafenstraße 29 - 33

42929 Wermelskirchen

Katja Töbelmann

Tel.: 02196 710-526

E-Mail: k.toebelmann@wermelskirchen.de

 

Amt für Jugend und Schule Leichlingen

Am Büscherhof 1

42799 Leichlingen

Gudrun Bormacher

Tel.: 02175 992-249

Email: gudrun.bormacher@leichlingen.de

 

Stadt Rösrath, Fachbereich 2 - Jugend, Bildung, Sport

Hauptstraße 229

51503 Rösrath

Chris Michelle Döring

Tel.: 02205 802309

Email: ChrisMichelle.Doering@roesrath.de

Die Ansprechpartner für die Kommunen Burscheid, Kürten und Odenthal sind Frau Strunk und Frau Lahme, deren Kontaktdaten Sie auf dieser Seite finden.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 07.02.2020

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück