Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Finanzanlagenvermittler

Wer selbständig Finanzanlagen vermittelt oder Anlageberatung betreibt, benötigt eine Erlaubnis nach der Gewerbeordnung.


Seit dem 01.01.2013 benötigen selbständige Finanzdienstleister oder Anlageberater eine Erlaubnis nach § 34 f der Gewerbeordnung.

 

Zuständig in Nordrhein-Westfalen sind die Industrie- und Handelskammmern.

 

Information dazu finden Sie bei der Industrie- und Handelskammer zu Köln.

Rechtliche Grundlagen

§ 34 f  der Gewerbeordnung,

Letzte Aktualisierung: 01.12.2018

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück