Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderungen können durch Hilfsmittel einen Ausgleich ihrer Behinderung bei der Teilhabe erlangen. Die unterschiedlichen Rehabilitationsträger sind unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, Hilfsmittel zu gewähren.


Hilfsmittel können einen wesentlichen und wichtigen Beitrag zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gemeinschaft leisten. Sie müssen nützlich, zweckmäßig und angemessen sein. Sie werden auf Antrag vom Integrationsamt oder von einem Rehabilitationsträger gewährt. Rehabilitationsträger sind die Krankenkassen, die Agentur für Arbeit, die Unfallversicherung, die Rentenversicherung, die Kriegsopferfürsorge und auch der Rheinisch-Bergische Kreis als Träger der Sozialhilfe. Der Träger der Sozialhilfe leistet erst, wenn kein anderer Träger vorrangig zuständig ist. Die Beratungsstelle erläutert die Voraussetzungen und das Verfahren, hilft bei notwendigen Formalitäten und bewilligt im Einzelfall die Hilfsmittel. Die Hilfen werden abhängig von Einkommen und Vermögen gewährt.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 27.07.2020

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück