Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Angebote und Veranstaltungen für Fachkräfte

© kasto/fotolia.com


Gute Abstimmung von Vor- und Nachmittag bei Ganztagsschulen: IFS-Bildungsdialog, 19. September 2019, Dortmund (Anmeldeschluss: 31. Juli)

Fachkräfte aus dem Bildungsbereich sind eingeladen, am 19. September 2019 beim vierten IFS-Bildungsdialog mit dem Titel „Ganztagsschule erfolgreich gestalten“ dabei zu sein. Veranstaltungsort ist das Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund. Alle Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier

Noch Plätze frei: Fortbildung zur erlebnisorientierten mathematischen Bildung für Kinder von 3 bis 8 Jahren, 18. September 2019, Bergisch Gladbach

Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte an Grund-, Förder- und Ganztagsschulen sowie pädagogische Fachkräfte in der Waldpädagogik haben die Möglichkeit, im Herbst an einem Seminar zur ganzheitlichen mathematischen Bildung teilzunehmen. Das Seminar "Entdeckungen im Zahlenwald" zeigt, wie Fachkräfte in Waldkindergärten oder im Rahmen von Waldtagen oder -projekten kleinen Entdeckern Lust auf Zahlen und Rechnen machen können. Das Seminar findet statt am Mittwoch, 18. September 2019 (9 bis 16 Uhr), im Waldinfozentrum Steinhaus, Steinhaus 1, 51429 Bergisch Gladbach. Der Praxisteil findet im zu Fuß gut erreichbaren Wald statt. Die Seminargebühr beträgt 84 Euro inklusive Seminarunterlage und Zertifikat, Ermäßigungen sind möglich. 

Information und Anmeldung: Zahlenland Prof. Preiß, Erzgebirgstr. 32, 65520 Bad Camberg, Tel. 06434 90 36 33, seminare@9fb2d7532a57416a8e7e9b94a1bfb2aczahlenland.info

Flyer zum Download

Link zum Anbieter

DIGIYOU - Digitalisiere deine Zukunft (Bewerbungsschluss 6. September 2019)

Gesucht werden innovative Unterrichtsideen und -projekte zum Thema digitaler Wandel. Von Programmierung über Gestaltung bis zum Digitalen Miteinander können Schülerinnen und Schüler sich kritisch mit den Chancen und Risiken auseinandersetzen.  Ziel des Wettbewerbs ist es, die Zukunftsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen und deren bewussten Umgang mit der Digitalisierung zu fördern. Der Wettbewerb richtet sich an alle Jahrgangsstufen (5 bis 13 aller Schulformen, auch Berufskollegs) in NRW und den Schulfächern:

  • Geografie
  • Kunst
  • MINT
  • Musik
  • Philosophie
  • Politik
  • SoWi
  • Technik
    und an alle von dem Thema begeisterten Lehrerinnen und Lehrer. Den Gewinnerschulen winken 15 x 500 Euro, die Siegprämien betragen 3 x 1000 Euro.

Link zum Wettbewerb

Kreatives Arbeiten mit digitalem Film und Videoschnitt

Hierbei handelt es sich um ein Angebot der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln in Kooperation mit dem Bildungsnetzwerk des Rheinisch-Bergischen Kreises für Lehrkräfte der Primarstufe. Die Workshop-Reihe zeigt Möglichkeiten zum produktiven Umgang mit digitalen Medien auf und verbindet dabei Aspekte kreativer und handwerklicher Arbeit mit medienpädagogischen und technischen Ansätzen.

Das Projekt "Kreatives Arbeiten mit digitalem Film und Videoschnitt" im Rheinisch-Bergischen Kreis

Infoblatt zum Projekt "Kreatives Arbeiten mit digitalem Film und Videoschnitt" (Download)

zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg: Workshop-Termine "Haus der kleinen Forscher"

© Haus der kleinen Forscher


"Haus der kleinen Forscher" ist eine gemeinnützige Stiftung zur naturwissenschaftlichen Frühförderung von Kindern der Elementar- und Primarstufe. Für Lehrkräfte im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es regelmäßig die Möglichkeit, sich zu qualifizieren.

Die Initiative "Haus der kleinen Forscher"

Flyer mit Workshopterminen 2019 (Download)

Link zur Anmeldung

Veranstaltungskalender des Koordinierungsbüros "Übergang Schule-Beruf" im Rheinisch-Bergischen Kreis

Auf der Seite des Koordinierungsbüros "Übergang Schule-Beruf" finden Sie Termine zum Themenfeld  im Rheinisch-Bergischen Kreis und den angrenzenden Regionen - auch für Fachkräfte!

Link zum Veranstaltungskalender des Koordinierungsbüros "Übergang Schule-Beruf" im Rheinisch-Bergischen Kreis 

"Entwicklungen erkennen und fördern"

"Entwicklungen erkennen und fördern" ist ein Fortbildungsprojekt der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln in Kooperation mit dem Bildungsnetzwerk des Rheinisch-Bergischen Kreises.

Mehr Informationen zum Projekt im Rheinisch-Bergischen Kreis

"Vielfalt fördern"

Im Herbst 2016 startete das NRW-weite Fortbildungsprojekt „Vielfalt fördern – Kinder und Jugendliche in ihrer Vielfalt fördern – Unterricht fokussiert auf individuelle Förderung weiterentwickeln” im Rheinisch-Bergischen Kreis und der Stadt Leverkusen. Mit dem Angebot will das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW gemeinsam mit der Bertelsmann-Stiftung Schulen mit Sekundarstufe I speziell auf den Umgang mit heterogenen Klassen vorbereiten.
Die Fortbildung für Lehrerkollegien dauert zwei Jahre und startete im Rheinisch-Bergischen Kreis mit dem Schuljahr 2017/2018. 

Teilnehmende Schulen sind:

  • Albert-Einstein-Schule Rösrath,
  • Johannes-Löh-Gesamtschule Burscheid,
  • LVR-Schule am Königsforst,
  • Sekundarschule Leichlingen,
  • Sekundarschule Leverkusen,
  • Sekundarschule Wermelskirchen.

Link zur Umsetzung des Projekts "Vielfalt fördern" an der Sekundarschule Wermelskirchen 

"Vielfalt fördern NRW"

Programmierturnier "AntMe!"

© AntME! e.V.


AntMe! ist eine kostenfreie Simulationssoftware der von der Firma Microsoft ins Leben gerufenen Initiative „coding4fun“. Mit ihr sollen Jugendlichen die Themen Programmierung und künstliche Intelligenz verstehen und praktisch anwenden lernen. 

Im Rheinisch-Bergischen Kreis veranstaltet das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg in Kooperation mit der Fachhochschule der Wirtschaft einen Programmierwettbewerb. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler aus der Region ab Klasse 9. Voraussetzung ist lediglich Spaß am Programmieren. Die Jugendlichen starten in Teams von zwei bis vier Personen. Mit Hilfe von professionellen, in der Programmiersprache C# geschriebenen Codes steuern die Teams dabei jeweils ein Ameisenvolk. Die virtuellen Tierchen gehen in einem ebenfalls digitalen Wald auf Nahrungssuche und müssen Feinden  ausweichen. Am AntMe!-Finaltag treten die Teams dann live gegeneinander an und sehen, wie erfolgreich ihre Programmierung des Ameisenvolkes war.

Ein Vorab-Workshop findet statt  in der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW), Hauptstraße 2, 51465 Bergisch Gladbach. Das Finale steigt ebenfalls in der FHDW. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Kontakt

Katrin Sachs
zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg
02202 13-2046
mint@d6465a56065b4ef89b8703e3ad7cd062rbk-online.de

Link zum Programm und Anbieter

Link zu AntMe!-Tipps und Tricks auf YouTube

Angebote unserer Netzwerkpartner

Die Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Die Thomas-Morus-Akademie Bensberg bietet als Weiterbildungsträger Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer unterschiedlicher Schulformen, für Schulsozialarbeiter/innen und Pädagogen/innen an. Inhaltliche Schwerpunkte sind Konfliktlösung und Schulmediation sowie pädagogische Themen wie Montessori-Pädagogik, Hochbegabung und Erziehung. Sie finden die Angebote hier (unter dem Menü „Akzente“ können Sie die Suche auf das gesuchte Themenfeld einschränken).

Überregionale Aktionen und Wettbewerbe

Smart School 2019 | Deutschlands digitale Vorreiterschulen gesucht

Um Deutschlands Schulen auf dem Weg der digitalen Transformation zu unterstützen, hat der Branchenverband Bitkom die Initiative Smart School ins Leben gerufen. Derzeit keine Anmeldephase.

Link zum Wettbewerb

Schülerakademie 2°Campus

Der WWF Deutschland und das Unternehmen Heinz-Glas richten die Schülerakademie 2°Campus aus (derzeit keine Anmeldephase). Das Stipendienprogramm verbindet aktuelle Forschung mit Klimaschutz und bietet jungen Menschen die Gelegenheit, gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für eine klimafreundliche Zukunft zu forschen. 2°Campus findet in den Frühjahrs-, Sommer- und Herbstferien statt, zumeist in Berlin bzw. in den Städten der jeweiligen Partneruniversitäten. Die Teilnahme ist (bis auf die Anreise) kostenfrei. 

Link zur Webseite 2° Campus

Flyer zum Wettbewerb (Download)