Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Ausblick: Termine 2020

Datum

Veranstaltung

Ort

20.01. - 14.02.

















20.01.
⁢19:00 Uhr

„Flucht früher und heute". ⁢Eine Ausstellung von Marie-Louise Lichtenberg.
⁢Die Wermelskirchener Künstlerin und Autorin Marie-Louise Lichtenberg stellt in ihrer eindrücklichen Fotoausstellung Fluchterfahrungen des Zweiten Weltkrieges denen der heutigen Opfer von Krieg und Terror gegenüber. Die großformatigen Porträtfotos, flankiert von begleitenden Texttafeln, erzählen Lebens- und Fluchtgeschichten in einem Zeitraum von über 80 Jahren.
⁢Hier wird man mit dem Leid der Opfer der irrsinnigen Rassenlehre der Nazis konfrontiert, aber auch mit Lebensgeschichten in denen Widerstand, Flucht, Terror und Vertreibung eine Rolle spielen – immer damals und heute, sei es in Deutschland oder Syrien.

⁢Marie-Louise Lichtenberg hat sich auf eine aufwühlende Reise begeben, eine Reise durch Europa, aber auch auf eine Reise im eigenen Land. Sie ist Menschen begegnet, die ihre Heimat verlassen und sich gleichsam ein neues Zuhause suchen mussten, Menschen, die ungewollt zu Fremden wurden.
⁢Sie wollte sie kennenlernen, diese Fremden mitten unter uns, mit ihnen sprechen, ihre persönliche Lebensgeschichte erfahren, sie bewahren und dokumentieren, sie zu Wort kommen lassen und porträtieren.

⁢Die Ausstellung wirbt für Mitmenschlichkeit und Respekt, aber auch für eine kritische Auseinandersetzung mit einem Thema, was zu jeder Epoche nur Verlierer hervorbringt und unmenschliches Leiden schafft: Krieg und Terror. Gleichzeitig erzählen die Porträts aber auch von Geschichten, die Mut und Hoffnung machen sowie einen Neubeginn ausgelöst haben.
⁢Die Lebens- und Fluchtgeschichten beruhen auf zwei Büchern der Autorin, die insofern im Rahmen der Ausstellungseröffnung auch vorgestellt wurden: „Zwischen Glück und Grauen.
⁢Begegnungen mit Überlebenden der nationalsozialistischen Diktatur“ und „Ein Gefühl von Zukunft. Menschen verlassen ihre Heimat, überschreiten Grenzen, betreten Neuland.“


Vernissage der Ausstellung im Kreishaus 

Bergisch
⁢Gladbach –
⁢Kreishausfoyer

16.02.

11:00 Uhr

„Jugend musiziert“
Abschlusskonzert des Regionalwettbewerb des Rheinisch-Bergischen Kreises und
⁢anschließende Musiker-Ehrung
⁢Moderation: Mike Altwicker

Bergisch
⁢Gladbach –
⁢Waldorfschule Refrath
⁢                                   Mohnweg 13, 51427 Bergisch Gladbach

09.03.

„KulturScouts“ Bergisches Land:
⁢Kulturorte gemeinsam erleben – Inklusion, Integration“      

⁢5. FORUM "MITMISCHEN ist wieder angesagt!" für beteiligte Schulen und
⁢KulturOrte

Solingen –⁢⁢               Gesenkschmiede Hendrichs

10.03. -03.04.










10.03.⁢

19:00 Uhr


Ausstellung „Kulturen im Dialog. Brücken bauen und Mauern einreißen"
Die Wanderausstellung des gemeinnützigen Vereins kulturdialog e.V. macht nach erfolgreicher Deutschland-Tournee ihre letzte Station im Kreishaus in Bergisch Gladbach.
⁢Die Ausstellung, die bis zum 3. April 2020 im Kreishaus zu sehen war, hatte zum Ziel, den interkulturellen Dialog zwischen nordafrikanischen und deutschen Kulturschaffenden und Kulturinteressierten zu vertiefen sowie einen Beitrag zur Förderung von Kommunikation und Toleranz zu leisten.
⁢Die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten der 13 Künstlerinnen und Künstler aus fünf Ländern reflektieren Gedanken, Emotionen und Hoffnungen zum Thema „Brücken bauen und Mauern einreißen“.



⁢Eröffnung im Großen Sitzungssaal

⁢Begrüßung: Landrat Stephan Santelmann
⁢Einführung: Prof. Dr. Irene Daum

⁢Weitere Informationen zur Vernissage finden Sie hier.

⁢Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.


Bergisch
⁢Gladbach –⁢⁢
⁢Kreishaus

Ab 30.04.

KreisKulturDIGITAL:
Kulturorte und Kulturschaffende im Rheinisch-Bergischen Kreis stellen sich vor.
Das Kulturamt unterstützt mit diesem Projekt bei der öffentlichen Wahrnehmbarkeit
⁢der kulturellen Angebote und Akteure auf Kreisgebiet, indem es diesen kostenfrei digitale Plattformen zur Selbstpräsentation zur Verfügung stellt. So können sich Kulturschaffende auch untereinander vernetzen und der interessierten Öffentlichkeit präsentieren.
Das „KreisKulturARCHIV“ im Bild zeigt zudem die Vielfalt kulturellen Lebens auf Kreisgebiet.

⁢Hier gelangen Sie zum "KreisKulturARCHIV" im Bild:
⁢https://www.rbk-direkt.de/kreiskulturarchiv.aspx


September

„EXPEDITION HEIMAT 2.0“
Thema: GOTTFRIED BÖHM in Bergisch Gladbach

Alle Informationen zu den jeweiligen Programmpunkten finden Sie hier in unserem Veranstaltungsflyer.


Bergisch
⁢Gladbach

04.09.

19:30 Uhr


Architektur und Architekten in Heinrich Bölls Roman „Billard um halb zehn“
Bild-Vortrag von PD Dr. habil. Jürgen Nelles
Veranstaltung im Kontext von Expedition Heimat 2020.

Begrenzte Teilnehmerzahl für die einzelnen Veranstaltungen.
⁢Verbindliche Anmeldungen inkl. Angabe von Telefonnummer und/oder E-Mailadresse erbeten.
⁢Bitte angeben, welche Personen zu einer Hausgemeinschaft gehören.

Anmeldungen im Begegnungscafé Himmel un Ääd, unter 02202 2609296 oder info@himmel-un-aeaed.de

Der Eintritt ist frei.

In Kooperation mit der Pfarrei Herz Jesu, Schildgen, dem Himmel un Ääd e.V. sowie
⁢dem Katholischen Bildungswerk des Rheinisch-Bergischen Kreises.

Bergisch Gladbach – Pfarrsaal Herz Jesu

⁢Altenberger-Dom Str. 140, 51467 Bergisch Gladbach

10.09.

19:30 Uhr

„Die Böhms – Architektur einer Familie“
Dokumentarfilm von Maurizius Staerkle Drux (D/CH 2014, 87 Min.)
Das Kultkino im Bergischen Löwen

Vor dem Film gibt es einen themenbezogenen Talk mit der Moderatorin Doro Dietsch
⁢sowie der Zeitzeugin und Dominikaner-Schwester Monika.

Der Eintritt beträgt 5 Euro.
Kartenreservierung unter 02202 294618 sowie an der Theaterkasse im Vorverkauf und eine Stunde vor dem Film im Foyer.

Bergisch
⁢Gladbach –
⁢Bürgerhaus
⁢Bergischer Löwe

⁢Konrad-Adenauer-Platz, 51465 Bergisch Gladbach

13.09.

ganztags

Das Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises begibt sich am Tag des
⁢offenen Denkmals mit seinem Format „Expedition Heimat“ mit vielen Kooperationspartnern
⁢und reichem Rahmenprogramm auf Gottfried Böhms Spuren.
⁢Folgende Böhm-Bauten in Bergisch Gladbach öffnen für Interessierte ihre Pforten:

⁢• der Bergische Löwe im Stadtzentrum
⁢⁢• das Bethanien Kinder- und Jugenddorf in Refrath
⁢• die Herz-Jesu-Kirche in Schildgen

Bergisch 
⁢Gladbach

13.09.

⁢12:30 Uhr
⁢13:30 Uhr
⁢14:30 Uhr
⁢15:30 Uhr
⁢16:30 Uhr
⁢17:30 Uhr

⁢14:00 Uhr
⁢15:45 Uhr

BÜRGERHAUS BERGISCHER LÖWE

Der Einzelne in der Gemeinschaft. Soziale Aspekte im Bauen Gottfried Böhms
Führungen mit Markus Juraschek-Eckstein, M.A.





Ein Entwurf!… Wie ein Architekt
Kunstworkshop mit der Künstlerin Barbara Doerffler

⁢Eine Anmeldung unter kultur@0251ebb96d6546b888145b2da60d0738rbk-online.de ist zu den jeweiligen Terminen erforderlich.
⁢Die Platzzahl ist begrenzt. Der Eintritt ist frei.

In Kooperation mit dem Bürgerhaus Bergischer Löwe.

Bergisch
⁢Gladbach – Bürgerhaus Bergischer Löwe

⁢Konrad-Adenauer-Platz, 51465 Bergisch Gladbach

13.09.

⁢12:30 Uhr
⁢13:30 Uhr
⁢14:30 Uhr
⁢15:30 Uhr
⁢16:30 Uhr

BETHANIEN KINDER-UND JUGENDDORF

⁢Führungen durch das Bethanien Kinder- und Jugenddorf

Eine Anmeldung unter kultur@37c0cdccfda3418da58eedc37709b1e3rbk-online.de ist zu den jeweiligen Terminen unbedingt erforderlich. Die Platzzahl ist begrenzt. Der Eintritt ist frei.

In Kooperation mit dem Bethanien Kinder- und Jugenddorf.

Bergisch Gladbach – Bethanien Kinder- und Jugenddorf

Neufeldweg 26, 51427 Bergisch Gladbach

13.09.

⁢09:30 Uhr
⁢17:00 Uhr

⁢14:00 Uhr



⁢15:00 Uhr
⁢(bei Bedarf und Überbuchung erneut um 19:00 Uhr)

HERZ JESU SCHILDGEN

Kirchenführung für Erwachsene
Dr. Alexander Kierdorf

Kirchenführung für Kinder – eine Kirche wie eine Schatztruhe
Christiane Kurth, Pastoralreferentin und Meike Ditscheid,
⁢Dipl.-Sozialpädagogin

Herz Jesu im Bau: viel Holz, Gussformen und die Betonier-„Bombe“
Vortrag Dr. Alexander Kierdorf
Ort: im Pfarrsaal

Treffpunkt für die Führungen:  Innenhof der Pfarrkirche Herz Jesu, Altenberger-Dom-Str. 140 (Schildgen)

Der Eintritt ist frei.

Begrenzte Teilnehmerzahl für die einzelnen Veranstaltungen.
⁢Verbindliche Anmeldungen inkl. Angabe von Telefonnummer und/oder E-Mailadresse erbeten.
Bitte angeben, welche Personen zu einer Hausgemeinschaft gehören.
⁢Anmeldungen unter: pfarramt@f0b70421d49e4072ad2ce0a94be2d1ebherz-jesu-schildgen.de oder 02202 81230.

In Kooperation mit der Pfarrei Herz Jesu, Schildgen, dem Himmel un Ääd e.V.,
⁢der Katholischen Familienbildungsstätte Bergisch Gladbach sowie dem Katholischen Bildungswerk des Rheinisch-Bergischen Kreises.

Bergisch Gladbach – Pfarrkirche Herz Jesu

Altenberger-Dom-Straße 140, 51467 Bergisch Gladbach

27.09.

⁢14:00 Uhr
⁢bis
⁢18:00 Uhr

„Käpt’n Book“ – Rheinisches Lesefest

⁢5. Familienfest für Rhein-Berg

⁢Das Programm sowie alle Informationen zur Anmeldung und die Hinweise zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier in unserem Veranstaltungsflyer.

Bergisch
⁢Gladbach –
⁢Kunstmuseum Villa Zanders

29.09.

⁢10:00 Uhr

„Käpt’n Book“ – Rheinisches Lesefest

⁢Autorenlesung

⁢Weitere Informationen zum Programm folgen.

Bergisch Gladbach –
⁢Bergisches
⁢Museum für Handwerk, Bergbau und
⁢Gewerbe

Burggraben 9-21, 51429 Bergisch Gladbach

04.10.

18:00 Uhr

BEREITS AUSVERKAUFT: „BTHVN 2020": „RollOverBeethoven / Revolution“

Eröffnung des Beethoven-Jubiläums 2020/2021 im Rheinisch-Bergischen Kreis
Werke von Ludwig van Beethoven, David Bowie, Chick Corea, Jimi Hendrix, John Lennon, Paul McCartney und Frank Zappa. 
Mitveranstalter dieses spannenden Konzertes ist der Kulturspiegel Odenthal e.V.

⁢Alle weiteren Informationen können Sie dem Veranstaltungsplakat entnehmen.

Odenthal –
⁢Forum
⁢Schulzentrum 



⁢___________________________________________________________

HINWEIS:
⁢Aus versicherungstechnischen Gründen wird darauf aufmerksam gemacht, dass der Besuch der Veranstaltungsorte sowie die Teilnahme an den Veranstaltungen und Führungen auf eigene Gefahr
geschehen. Am Tag der Veranstaltung sind die dann geltenden Infektionsschutzmaßnahmen
⁢zwingend einzuhalten (z.B. Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen, Masken, Dokumentation der Teilnehmer mit Kontaktdaten). Bei Maskenpflicht sind eigene Masken mitzubringen.
Eventuell kann es zur kurzfristigen Absage oder zu Teilnahmebeschränkungen an der Veranstaltung kommen. Bitte haben Sie darüber hinaus Verständnis dafür, dass wir Ihre persönlichen Daten ausschließlich zur ggfs. erforderlichen Kontaktverfolgung vorübergehend erfassen werden.

Wir empfehlen, je nach Entwicklung der Pandemie-Situation, im Vorfeld auf die Homepage des Rheinisch-Bergischen Kreises zu sehen oder sich telefonisch bei uns zu erkundigen.

Programm: Stand Juli, Änderungen vorbehalten.