Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Feuerschutz und Rettungswesen

Bild zu Feuerschutz und Rettungswesen

In den Bereichen Rettungsdienst, Feuerschutz und Katastrophenschutz hat der Rheinisch-Bergische Kreis vielfältige Aufgaben zu erfüllen.
Als Träger des Rettungsdienstes betreibt der Kreis Rettungswachen in Kürten, Leichlingen/Burscheid, Overath und Rösrath. In den Städten Bergisch Gladbach und Wermelskirchen wird der Rettungsdienst durch die städtischen Feuerwehren durchgeführt.
Die Kreisleitstelle in der neuen Feuerwache in Bergisch Gladbach nimmt rund um die Uhr den Notruf "112" entgegen und koordiniert die Einsätze des Rettungsdienstes und der Feuerwehren. Den Brandschutz stellen die kreisangehörigen Städte und Gemeinden mit ihren Feuerwehren sicher.
Zur Unterstützung des Landrats führt der Kreisbrandmeister die Aufsicht über die Feuerwehren. Er kann im Rahmen seiner Aufgabenwahrnehmung bei größeren Einsätzen die Einsatzleitung übernehmen und ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung der überörtlichen Aus- und Fortbildung der Angehörigen der Feuerwehren des Kreises.
Zur Bewältigung von Großschadensereignissen, früher als "Katastrophe" bezeichnet, hat der Rheinisch-Bergische Kreis zahlreiche organisatorische Vorsorgemaßnahmen getroffen und ist bemüht, diese weiterhin zu verbessern.
Außerdem wird hier die Arbeit der Schornsteinfeger beaufsichtigt.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:         08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag:   14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ansprechpartner:

Auskunft Feuerschutz und Rettungswesen
Tel.: 0 22 02 13 22 28 
Fax: 0 22 02 13 21 23
E-Mail-Anfrage


zurück