Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Agger-Sülz-Radweg

© Rhein-Sieg-Kreis

Der Agger-Sülz-Radweg lädt zum Radeln mit der ganzen Familie ein – ob am Wasser, entlang von flachen Auenlandschaften oder im Wald. Schwingen Sie sich aufs Rad und erfahren die landschaftliche Vielfalt der attraktiven Kulturlandschaft in den Flusstälern von Agger und Sülz.
Die Strecke beginnt an der Mündung der Agger in die Sieg und wird in den nächsten Jahren zu einem 115 km langen Rundweg entwickelt. In Zukunft soll der Agger-Sülz-Radweg den Radweg Sieg im Süden mit dem Bergischen Panorama-Radweg im Norden verbinden. 

Im südlichen Teilabschnitt, der am Sonntag, den 27. August 2017 feierlich eröffnet wurde, verbindet der Agger-Sülz-Radweg auf 43 Kilometern Länge die Städte Rösrath, Troisdorf, Sankt Augustin, Siegburg, Lohmar und Overath.
Radfahrer können vom Bahnhof Bergisch Gladbach aus den 15 Kilometer langen Zuweg nutzen, um ins Tal der Sülz zu gelangen. Da die beiden Endpunkte des Agger-Sülz-Radwegs in Rösrath und Overath über die Regionalbahnlinie 25 miteinander verbunden sind, kann die Strecke bequem als Rundtour gefahren werden. Die Fahrradkarte zum Agger-Sülz-Radweg (Teilstück Süd) finden Sie rechts unter "Weitere Informationen" zum Download.

Wichtiger Lückenschluss im überregionalen Radwegenetz

Mal eben hoch hinaus










Mit dem Rundweg wird nicht nur die Kulturlandschaft der beiden Flüsse erfahrbar und Vermittlungsstandorte vernetzt, sondern vielmehr über den Anschluss zum Bergischen Panorama-Radweg in Wipperfürth eine Lücke im regionalen und überregionalen Radwegenetzt geschlossen. Der Agger-Sülz Radweg vernetzt den Ballungsraum Rhein-Sieg mit dem Bergischen Land und darüber hinaus über die Wupper mit der Rheinschiene und über die Ruhr mit dem Ruhrgebiet und mit Südwestfalen. Er fördert perspektivisch die Nahmobilität zwischen den Kommunen in den Talräumen, die Lebensqualität in der Region genauso wie den Radtourismus.
Es ist das Ziel der Projektträger, den Agger-Sülz-Radweg in modular aufgeteilten, aufeinander aufbauenden Schritten umzusetzen. 




Steckbriefe

Agger-Sülz-Radweg – Teilstück Süd

Streckenlänge:                 43 km
Höhenmeter:                    110 km
Schwierigkeitsgrad:       leicht, für Kinder geeignet, zum größten Teil über auto freie/-arme Wege
Beschilderung:                 in beide Richtungen
Knotenpunktabfolge:    ab Rösrath entlang der Knotenpunkte 
                                              94/33/32/25/29/2/6/4/5/34/81
Empfohlener Startpunkt:    Bahnhof Overath oder 
                                                     Bahnhof Rösrath
Anreise mit ÖPNV:                RB25 bis Overath Bf./bis Rösrath Bf.
Adresse für Navi:                   Bahnhofplatz, 51491 Overath bzw. 
                                                     Hauptstraße 87, 51503 Rösrath

Zuweg Agger-Sülz-Radweg

Streckenlänge:               14,7 km
Höhenmeter:                  140 m
Schwierigkeitsgrad:      leicht, zu Beginn über Straße, sonst zum größten Teil über Bahntrassen-Radweg durch den Königsforst
Beschilderung:               in eine Richtung von Bergisch Gladbach                                   nach Rösrath ausgeschildert
Knotenpunktabfolge:  ab Bergisch Gladbach entlang der  Knotenpunkte 73/75/94
Empfohlener Startpunkt:    Bergisch Gladbach, Radstation am  S-Bahnhof
Anreise mit dem ÖPNV:      S11 von Köln Hbf. bis Bergisch Gladbach Bf.
Adresse für Navi:                   Stationsstraße 3, 51465 Bergisch Gladbach



Sehenswertes entlang der Strecke

Burg Wissem

©Rhein-Sieg-Kreis

Burgallee 1, 53840 Troisdorf

Das Wahrzeichen von Troisdorf! Ursprünglich als Wasserburg erbaut, beheimatet sie jetzt nicht nur ein Trauzimmer, sondern auch ein Restaurant und das Museum für Stadt- und Industriegeschichte.

Schloss Eulenbroich

© Jürgen Löffelsender


Zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath

Durch sein einzigsartiges Ambiente und die schöne Architektur finden auf Schloss Eulenbroich zahlreiche Kultur- und Firmenveranstaltungen statt. Das Schloss ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Naturschule Aggerbogen

© Naturschulteam

Am Aggerbogen 1, 53797 Lohmar

Die Naturschule Aggerbogen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder ab zwei Jahren an die Natur heranführen und ihnen die Vielfalt und Schönheit der Landschaft vor der Haustür näherzubringen.

Stadt Siegburg

© Rhein-Sieg-Kreis

Die Innenstadt von Siegburg liegt direkt am Agger-Sülz Radweg. Ein Besuch lohnt sich!



Hier sehen Sie Impressionen der Eröffnung des Agger-Sülz-Radweges. Mit einem Klick aufs Bild startet die Galerie.

Unsere regionalen Partner

Der Agger-Sülz-Radweg ist ein Kooperationsprojekt des Oberbergischen Kreises, des Rheinisch-Bergischen Kreises und des Rhein-Sieg-Kreises, gemeinsam mit den Städten Bergisch Gladbach, Lohmar, Overath, Rösrath, Sankt Augustin, Siegburg, Troisdorf, Wipperfürth und den Gemeinden Engelskirchen, Lindlar und Kürten(vgl. rechts unter "Weitere Informationen" - Stichwort Projektpartner).



Eine Kooperation durch