Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Landwirtschaft und Umweltschutz

Landwirtschaft: Unverzichtbare Lebensgrundlage - aber bitte umweltschonend


Die Landwirtschaft sichert mit der Produktion von Lebensmitteln unser Dasein. Gleichzeitig kann sich Landwirtschaft aber auch nachteilig auf die Umwelt, beispielsweise auf die Luft und auf Gewässer auswirken.

Die Untere Umweltschutzbehörde überwacht landwirtschaftliche Betriebe im Rheinisch-Bergischen Kreis hinsichtlich wasserwirtschaftlicher und bodenschutzrechtlicher Anforderungen. Dabei wird in den Betrieben die Gülle- und Mistlagerung, der Umgang mit sonstigen wassergefährdenden Stoffen, die Entwässerung der Hofflächen, die Abwasserbeseitigung und die bodenschonende Nutzung der Flächen (Trittschäden, Aufbringung von Klärschlämmen und Bioabfällen) überprüft. Durch den zunehmenden Anbau von Mais auf Flächen mit starker Hangneigung und ohne fachgerechte Fruchtfolge ist in den letzten Jahren auch die Vermeidung von Bodenerosion in den Focus gerückt.

Neben anderen Fachdienststellen, wie das Veterinäramt und die Landwirtschaftskammer, trägt die Untere Umweltshutzbehörde dazu bei, dass Landwirtschaft mit möglichst geringen nachteiligen Auswirkungen für die Umwelt im Rahmen der gesetzlichen Anforderungen betrieben wird.

Ein viel diskutiertes Thema im Zusammenhang mit der Landwirtschaft ist die Verwendung von Gülle. Einerseits leistet die Verwendung von Gülle zusammen mit anderen Wirtschaftsdüngern einen wertvollen Beitrag zur Sicherung der Bodenfruchtbarkeit und damit zur Sicherung unserer Nahrungsversorgung. Andererseits zeigen Geruchsbelästigungen und Gewässerbelastungen bei unsachgemäßer Anwendung auch die Schattenseiten auf.
Ausführliche Informationen rund um das Thema Gülle stellt die Landwirtschaftskammer NRW zur Verfügung.

Für weiterführende Informationen zur Grundwasserbelastung mit Nitrat wird der Situationsbericht des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbrauerschutz NRW empfohlen.

Letzte Aktualisierung: 22.11.2017

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück