Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Die Handlungsfelder des Kommunalen Integrationszentrums

© kamasigns - Fotolia.com

Das Kommunale Integrationszentrum übernimmt vielfältige Aufgaben in der Integrationarbeit des Rheinisch-Bergischen Kreises. Es ist zuständig für die kreisweite Koordinierung, Vernetzung und Unterstützung von Institutionen und Einrichtungen zur Integration von Zugewanderten.

Ziel unserer Arbeit ist zum einen, die Bildungsperspektiven von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Eltern zu verbessern und zum anderen durch stetige Verbesserung der Integrationsprozesse, das Leben der Zugewanderten im Rheinisch-Bergischen Kreis zu erleichtern.


Die Aufgaben des Kommunalen Integrationszentrums im Überblick

Frühe Bildung

  • Beratung von Eltern und Kindern zum Einstieg in die Kindertagespflege
  • Hilfe bei der Anmeldung für einen Kita-Platz über das Portal "Little Bird"
  • Sprach- und Elternbildungsangebote in Kindertageseinrichtungen
  • Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte

Schule

  • Seiteneinsteigerberatung für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche zur Beschulung im Rheinisch-Bergischen Kreis
  • Lehrerberatung zu Lehr- und Lernmaterialien
  • Begleitung und Beratung von Lehrkräften und Schulen beim Prozess der interkulturellen Schulentwicklung
  • Entwicklung und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogische Fachkräfte in Bildungseinrichtungen
  • Umsetzung von Sprach- und Elternbildungsprojekten an Schulen

Übergang Schule-Beruf

  • Beratung von berufsschulpflichtigen Schülern und jungen Erwachsenen ab 18 Jahren im Übergang Schule-Beruf
  • Informationsveranstaltungen für Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und ehrenamtlich Engagierte

Ausbildung, Arbeit & Beschäftigung

  • Förderung der dauerhaften Integration von Zugewanderten im Rheinisch-Bergischen Kreis durch Ausbildung und Arbeit für Zugewanderte
  • Entwicklung und Initiierung von Projekten zur Förderung der Integration in Arbeit
  • Unterstützung und Stärkung der durch ehrenamtliches Engagement aufgebauten Strukturen zur Integration in Arbeit/Ausbildung durch Beratung, Fortbildung und Vernetzung der einzelnen

Qualifizierungsangebote zur "Interkulturellen Sensibilisierung für 

  • Eltern im Bildungsbereich
  • Auszubildende in der Verwaltung
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung
  • angehende Erzieherinnen und Erzieher
    Lehrkräfte
  • Institutionen, Betriebe und Behörden

Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt"

  • Unterstützung und Vernetzung des ehrenamtlichen Engagements in der Integration von Zugewanderten im Rheinisch-Bergischen Kreis in enger Zusammenarbeit mit anderen Akteuren der Integrationshilfe im Kreis
  • Umsetzung des Programms "KOMM-AN NRW"

Dolmetschpool

  • Vermittlung von professionalisierten Sprachmittlern an Behörden, Bildungseinrichtungen und Beratungsstellen der Wohlfahrtspflege
  • Aufwandsentschädigungen für ehrenamtlich durchgeführte Dolmetschleistungen

Vernetzung

  • Regionale Netzwerktreffen für Erzieherinnen und Erzieher zu interkulturellen Fragestellungen
  • Arbeitskreis Deutsch als Zweitsprache
  • Runder Tisch Deutsch lernen
  • Kooperationsrunde Migrantinnen und Migranten im Übergang Schule-Beruf im Rheinisch-Bergischen Kreis
  • "Runder Tisch Ehrenamt"

Startseite