Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW

An der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW) werden an zehn Studienorten rund 12.000 Studierende für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemals gehobener Dienst), bei der Polizei, der Landesverwaltung, der Kommunalverwaltung und der Rentenversicherung ausgebildet. Das dreijährige duale Bachelorstudium besteht aus sich abwechselnden fachtheoretischen Studien an der Hochschule und berufspraktischen Ausbildungsphasen zu je insgesamt 18 Monaten. Die Berufspraxis lernen die Studierenden bei ihren Arbeitgebern kennen, bei denen sie vor Beginn des Studiums als Beschäftigte eingestellt wurden. Es gibt daher auch keine Möglichkeit, sich direkt für ein Studium an der HSPV NRW einzuschreiben. Ein Studium ist nur in Verbindung mit einer Ausbildung bei einer Einstellungsbehörde möglich. Die Abteilung Köln der HSPV NRW umfasst 2.712 Studierende.

Beratung

Kreispolizeibehörde Rhein-Berg:

Peter Tilmans, 02202 205-545,
personalwerbung.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Kreispolizeibehörde Oberberg:

Ulrich Plavac, 02261 8199-292,
personalwerbung.oberbergischer-kreis@polizei.nrw.de

Veranstaltungen

Veranstaltungen der Polizei zum Studium findest Du hier.

Kontakt

Kreispolizeibehörde Rhein-Berg:

Peter Tilmans, 02202 205-545,
personalwerbung.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de


Kreispolizeibehörde Oberberg:

Ulrich Plavac, 02261 8199-292,
personalwerbung.oberbergischer-kreis@polizei.nrw.de

Örtliche Ansprechpersonen der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW:
Abteilung Köln: Herr Krapf: 0221 912652-2000, Frau Speich-Mirow: 0221 912652-2400