Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

Roboterdame NAO fördert Programmierkompetenz und algorithmische Bildung an Schulen

Die Roboterdame aus der Familie NAO wurde auf den Namen Emmy getauft.

Das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg hat Verstärkung bekommen. Die humanoide Roboterdame aus der Familie NAO ist in der Region angekommen und besucht künftig Kinder und Jugendliche der weiterführenden Schulen. Mit der Roboterdame lassen sich viele Facetten der Künstlichen Intelligenz spannend in den Unterricht integrieren und hautnah erleben. NAO ermöglicht es den Schülerinnen und Schüler in die Robotik und das Coding einzusteigen – nicht theoretisch abstrakt, sondern ganz konkret. Das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg stellt den Schulen mit der Roboterdame damit einen weiteren wichtigen Baustein zur Verfügung, um das Programmieren in die Klassenzimmer zu bringen und diese wichtige Zukunftskompetenz noch stärker zu fördern. Bereits jetzt hält das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg vielfältige Angebote bereit, um die Informatik und algorithmische Bildung zu fördern und setzt damit eine Empfehlung der Bildungskonferenz konsequent um.

Die 58 Zentimeter große Roboterdame ist neugierig, multitaskingfähig und will ganz viele Sachen lernen. Schulen im Rheinisch-Bergischen Kreis können sie ausleihen, um sie dann im Unterricht zu programmieren. Dabei kann sie beispielsweise einüben, Gesichter berühmter Menschen zu erkennen, Fußbälle zu kicken oder Stein, Schere und Papier zu spielen. Die Schülerinnen und Schüler programmieren dabei in verschiedenen Sprachen wie Python oder C++.

Online-Abstimmung: NAO auf den Namen Emmy getauft

Inzwischen hat NAO auch einen Namen bekommen, über den bei einer Umfrage online abgestimmt wurde. Zur Wahl standen bekannte Wissenschaftlerinnen als Patinnen, die für wichtige Erfindungen verantwortlich zeichneten. Das Rennen machte Emmy. Damit ist die Mathematikerin und Begründerin der modernen Algebra, Emmy Noether, nun die berühmte Namensgeberin der Roboterdame aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis. Den zweiten Platz belegte knapp dahinter die Mathematikerin und Erfinderin des ersten Computerprogramms Ada Lovelace.

Emmys Standort ist am Gymnasium Leichlingen – andere Schulen können sie ab Anfang 2022 ausleihen. Bevor es im Unterricht mit dem Programmieren losgeht, ist eine Einführung notwendig. Weitere Informationen darüber gibt es zeitnah. Interessierte Schulen können eine E-Mail an die die folgende Adresse schicken: zdi7b26dc4f07394967a3bde74d18dd9b4e.nao@3abb779596fa4db8be52b7f411334099gym-leichlingen.de .

NAO stellt sich vor: Erste Schritte in der humanoiden Robotik

NAO stellt sich vor: Programmiersprachen Python und C++ lernen

NAO stellt sich vor: Fußball kicken und Spielen lernen