Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

Aktuelle Nachrichten

Seite von 164 (1637 Nachrichten gesamt)

Corona-Virus: 10 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 10 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: (6) in Bergisch Gladbach, (1) in Burscheid, (0) in Kürten, (0) in Leichlingen, (1) in Odenthal, (1) in Overath, (1) in Rösrath und (0) in Wermelskirchen. 4 weitere Personen gelten als genesen. mehr

Corona-Virus: 33 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Heute werden die Fallzahlen vom vergangenen Freitag und Samstag gemeldet. Am morgigen Dienstag erfolgt dann die Meldung der bis einschließlich des heutigen Montags und gegebenenfalls vom Wochenende nachträglich eingegangenen Fallzahlen. Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 33 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: (19) in Bergisch Gladbach, (2) in Burscheid, (1) in Kürten, (0) in Leichlingen, (0) in Odenthal, (2) in Overath, (8) in Rösrath und (1) in Wermelskirchen. 15 weitere Personen gelten als genesen. 206 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 248 Personen in Quarantäne, das sind 9 Personen mehr als bei der letzten Meldung. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 31,8. mehr

Corona-Virus: 19 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 19 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: (6) in Bergisch Gladbach, (0) in Burscheid, (0) in Kürten, (1) in Leichlingen, (0) in Odenthal, (4) in Overath, (8) in Rösrath und (0) in Wermelskirchen. 13 weitere Personen gelten als genesen. 188 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 239 Personen in Quarantäne, das ist 1 Person mehr als bei der letzten Meldung. 6 Personen, die an Covid-19 erkrankt ist, befinden sich aktuell in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (2) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (2) an einem Beatmungsplatz. Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 27,9. mehr

Corona-Virus: 22 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 22 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: (11) in Bergisch Gladbach, (2) in Burscheid, (1) in Kürten, (5) in Leichlingen, (0) in Odenthal, (1) in Overath, (1) in Rösrath und (1) in Wermelskirchen. 12 weitere Personen gelten als genesen. 182 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 238 Personen in Quarantäne, das sind 4 Personen mehr als bei der letzten Meldung. 5 Personen, die an Covid-19 erkrankt ist, befinden sich aktuell in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (1) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (1) an einem Beatmungsplatz. Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 27,2. mehr

Corona-Virus: 8 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – drei weitere Todesfälle

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 8 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: (3) in Bergisch Gladbach, (1) in Burscheid, (1) in Kürten, (2) in Leichlingen, (0) in Odenthal, (0) in Overath, (0) in Rösrath und (1) in Wermelskirchen. 3 weitere Personen gelten als genesen. 172 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 235 Personen in Quarantäne, das sind 6 weniger als bei der letzten Meldung. mehr

Ein Tag Katastrophenschutz ohne Katastrophe

RBK 10.10.2021. Wer kommt, wenn gar nichts mehr geht? Ein Satz aus der Kampagne für den Katastrophenschutz des Ministeriums des Inneren des Landes Nordrhein-Westfalen, der sich besonders in diesem Jahr als genau die richtige Frage erwiesen hat. Im Rheinisch-Bergischen-Kreis sind hoffentlich ab dem 16. Oktober viele neue Einsatzkräfte dabei. Während den Lockdowns und Kontaktverboten der COVID-19 Pandemie war es schlicht nicht möglich junge Menschen, Helfer*innen und Einsatzkräfte an den Katastrophenschutz heranzuführen. Im April startete schließlich ein Lehrgang für neue Katastrophenschutzhelfer*innen, zunächst online und nur theoretisch. Nun ist es so weit: Am kommenden Samstag heißt es für über 40 Teilnehmende, Helfer*innen, Bootsführende, Taucheinsatzkräfte, Kraftfahrer*innen und Führungskräfte früh aufstehen, denn es folgt die Praxis. Ein Tag Katastrophenschutz nur ohne Katastrophe. mehr

Seite von 164 (1637 Nachrichten gesamt)