2 Frauen im Büro

Barrierefreies Wohnen

Bild zu Barrierefreies WohnenDas Land Nordrhein-Westfalen stellt Fördermittel für die Umrüstung bestehender Gebäude zur Beseitigung von baulichen Hindernissen zur Verfügung.

Für Umbaumaßnahmen im Zusammenhang mit der Schaffung von Barrierefreiheit (z.B. Einbau von bodengleichen Duschen, Verbreiterung von Türen, Einbau von Treppenliften, Nachrüstung mit Aufzugsanlagen usw.) stellt das Land Nordrhein-Westfalen Fördermittel zur Verfügung. Anträge können nur von den Wohnungseigentümern gestellt werden.

Auf der Internetseite der NRW-Bank finden Sie weitere Informationen und die Antragsformulare. Zum Angebot der NRW-Bank...


Die Anträge sind beim Rheinisch-Bergischen Kreis vor Beginn der Baumaßnahme abzugeben. Die Prüfung und Bewilligung der Anträge erfolgt durch die Wohnungsbauförderung des Rheinisch-Bergischen Kreises.

Broschüren

Kosten

Gebühren:

Für eine Bewilligung werden 0,4 % der Darlehnssumme als Gebühr erhoben.

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 04.05.2016

Rückrufcenter

Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?

Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.

Sie haben Fragen?

Kreishaus Heidkamp, Bergisch Gladbach, Block B, 4. Etage
Am Rübezahlwald 7
Frau  Dinkelmann

Mehr Infos

Tel.: 0 22 02 13 24 36
Fax: 0 22 02 13 24 94
E-Mail-Anfrage
Stadtplan
Fahrplanauskunft
Kreishaus Heidkamp, Bergisch Gladbach, Block C, 2. Etage
Am Rübezahlwald 7
Herr  Schnell

Mehr Infos

Tel.: 0 22 02 13 26 66
Fax: 0 22 02 13 10 26 84
E-Mail-Anfrage
Stadtplan
Fahrplanauskunft