Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Internationaler Führerschein

Sie möchten sich auf Ihren EU-Kartenführerschein einen Internationalen Führerschein ausstellen lassen?


In einigen, meist außereuropäischen Ländern, wird zusätzlich zum nationalen ein internationaler Führerschein benötigt. Im allgemeinen wird der internationale Führerschein nur noch in seltenen Fällen benötigt; für einige Staaten (z.B. USA/Kanada) ist die Ausstellung eines internationalen Führerscheins jedoch anzuraten.
Anfragen, ob in einem bestimmten Land ein internationaler Führerschein benötigt wird, können vom Rheinisch-Bergischen Kreis leider nicht beantwortet werden.
Aktuelle Informationen hierzu erhalten Sie bei den großen Automobilclubs, den Reiseveranstaltern, sowie den jeweiligen Botschaften und Konsulaten.
Wenn Sie einen internationalen Führerschein benötigen, ist eine persönliche Vorsprache in der Fahrerlaubnisbehörde des Rheinisch-Bergischen Kreises, Am Rübezahlwald 7, 51469 Bergisch Gladbach erforderlich. Ein internationaler Führerschein kann bei Vorliegen der vollständigen Antragsunterlagen sofort ausgestellt werden.



Der internationale Führerschein wird grundsätzlich für 3 Jahre ausgestellt, es sei denn, eine nationale Führerscheinklasse für LKW oder Busse (Klasse C, C1, D oder D1) ist entsprechend kürzer befristet. Ein abgelaufener internationaler Führerschein kann nicht verlängert werden.
Wichtiger Hinweis:
Als Inhaber einer deutschen Fahrerlaubnis kann Ihnen ein internationaler Führerschein nur ausgestellt werden, wenn Sie bereits über einen EU-Kartenführerschein verfügen.
Sollten Sie diesen Führerschein noch nicht besitzen, müssen Sie vorab den Umtausch des nationalen Führerscheins beantragen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall zusätzliche Gebühren anfallen. Achten Sie bitte auch auf die rechtzeitige Antragstellung, da die Bearbeitungsdauer für die Umstellung in den neuen Kartenführerschein ca. 3 bis 4 Wochen beträgt.

Soweit der Kartenführerschein noch nicht auf den aktuellen Namen ausgestellt ist, bedarf es zuvor der Erneuerung des EU-Kartenführerscheins.

Unterlagen

-gültiger Personalausweis oder Reisepass
-ein aktuelles Lichtbild gem. Passverordnung (biometrisch)
-EU-Kartenführerschein

Gebühren

15 €

Letzte Aktualisierung: 09.09.2016

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?

Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.


zurück