2 Frauen im Büro

Pflegeplanung

Bild zu PflegeplanungHier finden Sie Informationen zur häuslichen - insbesondere pflegerischen - Versorgung im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Städte und Kreise sind zur Aufstellung eines Pflegeplanes verpflichtet, um eine pflegerische Infrastruktur sicherzustellen.

Das Land NRW hat den Kreisen und kreisfreien Städten die Sicherstellung einer bedarfsgerechten, wohnortnahen Pflegeinfrastruktur ihres Bereichs übertragen. Mit dem Pflegeplan wird die Entwicklung auf dem örtlichen Pflegemarkt aufgezeigt und festgestellt, ob ein qualitativ und quantitativ ausreichendes sowie wirtschaftliches Hilfeangebot für die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen zur Verfügung gestellt wird. Die Vielfalt der Träger von Pflegeeinrichtungen ist zu wahren.
Darüber hinaus werden neue Wohn- und Pflegeformen sowie zielgruppenspezifische Angebotsformen beschrieben und bei der Weiterentwicklung der örtlichen Infrastruktur einbezogen.

Der Pflegeplan (Pflegemarktbeobachtung RBK) wird regelmäßig fortgeschrieben und bietet eine Entscheidungsgrundlage für Investoren und Betreiber von Pflegeeinrichtungen sowohl bei Neubauten als auch bei Modernisierungsbauten. Des Weiteren wird auch das Abstimmungs- und Anerkennungsverfahren bei vollstationären Pflegeeinrichtungen nach dem Landespflegegesetz NRW in Verbindung mit den hierzu ergangenen Rechtsverordnungen durchgeführt.

 Die kommunale Pflegekonferenz wird beteiligt.

 Informationen rund um das Thema Pflege finden Sie unter Broschüren.

Broschüren

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 23.06.2016

Rückrufcenter

Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?

Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.

Sie haben Fragen?

Kreishaus Gronau, Bergisch Gladbach, 2. Etage
Refrather Weg 30
Frau  Schmidt

Mehr Infos

Tel.: 0 22 02 13 29 00
Fax: 0 22 02 13 10 40 27
E-Mail-Anfrage
Stadtplan
Fahrplanauskunft