Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Adolf Hamacher (Kürten-Bechen) ist Züchter des Jahres 2019 – Geflügel-Züchter leistet Beitrag zum Erhalt der Biodiversität

Adolf Hamacher (Kürten-Bechen) ist Züchter des Jahres 2019 – Geflügel-Züchter leistet Beitrag zum Erhalt der Biodiversität
Foto: Peter Dresbach

Geflügelzüchter Adolf Hamacher aus Kürten-Bechen ist Züchter des Jahres 2019. Die begehrte Auszeichnung mit der stilisierten Abbildung aller landwirtschaftlichen Nutztierarten überreichten Landrat Stephan Santelmann und der Vorsitzende der Züchterzentrale, Rainer Deppe MdL im Beisein von Repräsentanten aus Tierzucht, Landwirtschaft und Veterinärverwaltung.

„In diesem Jahr ist vor allem die außergewöhnliche Lebensleistung der Grund, Adolf Hamacher zum Züchter des Jahres 2019 zu machen“, erläutert Rainer Deppe. „Adolf Hamacher hat sich um den Erhalt der Artenvielfalt im Geflügelbereich verdient gemacht.“

Mit Zwerghühnern erzielte er seinen größten Erfolg seiner über 50-jährigen Zuchtgeschichte. So wurde der von Alfons Hamacher erzüchtete neue Farbschlag einer Rasse vom Bund deutscher Rassegeflügelzüchter anerkannt: holländische Zwerge schwarz-weiß gescheckt. Diese Hühner sind sozusagen bei uns im Rheinisch-Bergischen Kreis entstanden. Auf seinem Geflügelhof sind aber auch Pfauen, Enten, Gänse und Tauben zu Hause. Darüber hinaus engagiert er sich in den Züchtervereinigungen. Er gründete 1968 den Bechener Rassegeflügelzuchtverein, den er über 26 Jahre als Vorsitzender leitete. Inzwischen ist er Ehrenvorsitzender des Vereins. Herrn Hamachers besonderes Anliegen galt und gilt der Förderung und Bildung der Jugend, sowohl im Verein als auch in Schulen und Kindergärten.

Landrat Stephan Santelmann zeigte sich begeistert von der Vielfalt der Landwirtschaft und der Tierzucht im Rheinisch-Bergischen Kreis: „Gerade die Geflügelzucht bietet ungeheuer viele Möglichkeiten, die unterschiedlichen für die jeweilige Situation passende Tierart und Rasse zu züchten. Und ganz nebenbei erhält man regelmäßig seine eigenen frischen Eier und leckeres Geflügelfleisch.“

Seit 13 Jahren ehrt die Züchterzentrale des Rheinisch-Bergischen Kreises seinen erfolgreichsten Züchter des jeweils zurückliegenden Jahres. In der Züchterzentrale des Rheinisch-Bergischen Kreises sind die Zuchtverbände für landwirtschaftliche Tierarten zusammengeschlossen (Pferde, Rinder, Schafe, Schweine, Ziegen, Kaninchen, Geflügel, Bienen). Sie fördern die Tierzucht und die Rassevielfalt im Bergischen Land. Neben Tierschauen der einzelnen Verbände und Informationstagungen für Züchter präsentiert sich die Züchterzentrale als Informationsportal der heimischen Landwirtschaft. Alljährlich wird der Preis „Züchter des Jahres“ an einen erfolgreichen Züchter aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis vergeben.

von: Züchterzentrale Rheinisch-Bergischer Kreis

zurück