Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Weitere Informationen

Wo kann man sich persönlich informieren?

An dem Thema „Schulische Inklusion“ arbeiten viele unterschiedliche Menschen. So sollten Fragen im Zusammenhang mit den konkreten Möglichkeiten einer Schule (etwa bei der Einschulung an einer Grundschule oder dem Übergang auf die weiterführende Schule) immer direkt bei der Schule selbst gestellt werden, zum Beispiel auf Elternabenden oder Informationsveranstaltungen.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat Stellen für sogenannte Inklusionskoordinatoren an den Schulämtern jedes Kreises eingerichtet. Diese sind Ansprechpartner für Eltern, Schulen und Lehrkräfte zu allen Fragen der schulischen Inklusion.

Ansprechpartner beim Schulamt im Rheinisch-Bergischen Kreis

Olaf Stoffels – Telefon +49 2202 13-2051 – olaff7cd7057376341228c412581ce5f49d6.stoffels@33adceb2b63f4ea08d4847d9333763b1rbk-online.de – Regelmäßige Anwesenheit im Schulamt Montag, Dienstag und Donnerstag

Stefanie van den Berg – Telefon +49 2202 13-2047 – stefaniebfb599d548a7467381bb0e042752d204.vandenberg@395cd8d1bbbb44f79db20b6feb643dd3rbk-online.de - Regelmäßige Anwesenheit im Schulamt Montag - Donnerstag

Informationen gibt jederzeit auch das Schulamt direkt – Telefon +49 2202 13-2022 oder schulamt@b50cbeec6e764122b3f64410b18b2ba7rbk-online.de.

Der Rheinisch-Bergische Kreis hat zudem für weitere Aspekte der Inklusion eine Geschäftsstelle Inklusion eingerichtet.

© der Zeichnung bei Stefan Wirkus / http://www.wirkus-wirkt.de/