Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Das Projekt "erlebe IT" im Rheinisch-Bergischen Kreis

© Rheinisch-Bergischer Kreis

 

Mit „erlebe IT“ hat die Geschäftsstelle Bildungsnetzwerk des Rheinisch-Bergischen Kreises als Informations- und Kommunikationsplattform eines der vielen Programme zur Förderung der Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern in die Region geholt. Es handelt sich dabei um eine Initiative des Branchenverbands bitkom, welcher sich die „Vermittlung digitaler Kompetenz an Schulen“ zum Ziel gesetzt hat. Er strebt damit an, „Kinder und Jugendliche zu einem mündigen, kritischen, souveränen und kreativen Umgang mit digitalen Medien“ zu befähigen und sich darüber hinaus an der Nachwuchsförderung im IT-Bereich“ zu beteiligen.

Am 31. Oktober 2018 fand ein erster Projekttag „erlebe IT“ am Schulzentrum in Odenthal statt. Er bildete den Auftakt zur Kooperation der Geschäftsstelle Bildungsnetzwerk des Rheinisch-Bergischen Kreises mit dem Digitalverband bitkom unter der Schirmherrschaft des Bundestagsabgeordneten und ehemaligen Landrats Dr. Hermann-Josef Tebroke. Bereits am Vorabend, dem 30. Oktober, konnten interessierte Eltern an einem medienpädagogischen Elternabend teilnehmen. Der Projekttag selbst am 31. Oktober bot dann kostenfreie Workshops für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte an. Schirmherr Dr. Tebroke hatte dabei die Gelegenheit, sich mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften zum Thema auszutauschen.

Im Rahmen dieser Kooperation sollen nach der Auftaktveranstaltung in Odenthal weitere kostenfreie Projekttage an verschiedenen Standorten weiterführender Schulen des Kreises durchgeführt werden.

„erlebe IT“ als Eröffnung von Lernchancen für Schulen

„erlebe IT“ bietet, abgestimmt auf das jeweilige Alter, für Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis elf, Trainings zu den Bereichen Medienkompetenz und Programmieren an. Die Angebote reichen von den Grundlagen der sicheren Internetnutzung über Themen wie Datenschutz, Urheberrecht oder Hatespeech bis hin zur kritischen Auseinandersetzung mit Youtube. Auch Programmier-Workshops mit dem Calliope mini oder Scratch ebenso wie die Entwicklung von Apps sind Teil des Portfolios. Lehrkräfte wiederum können sich darin einweisen lassen, wie Apps im Unterricht genutzt werden können oder wie sich einfache Programmierprojekte in den Fachunterricht integrieren lassen.

Bildergalerie zum Projekttag am 31. Oktober 2018

Alle Bilder  © Rheinisch-Bergischer Kreis