Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Berufs- und Studienorientierung im MINT-Bereich - mit dem zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg

Viele Maßnahmen sind förderfähig!

Das Projekt „zdi-BSO-MINT“ ist ein spezielles Angebot für weiterführende Schulen, die ihren Schülerinnen und Schülern den berufspraktischen Zugang zu MINT-Fächern ermöglichen wollen. Das Programm soll Jugendlichen ab der Klasse sieben allgemeinbildender Schulen in NRW zugutekommen: Sie erhalten während der Berufs- und Studienorientierung Einblicke in Jobs zukunftsträchtiger MINT-Branchen. Vorgestellt werden klassische Studiengänge, aber auch andere Tätigkeiten, für die eine akademische Vorbildung notwendig ist. Ebenso geht es um MINT-Ausbildungsberufe, die mit einem ausbildungsbegleitenden Studium verbunden werden können oder die zu einem Studium führen.

Finanziert wird das Programm seit 2014 von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit sowie dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Beide übernehmen seitdem je die Hälfte die Kosten.

© Monkey Business/fotolia.com

 

Chancen für alle Seiten 

Damit leistet zdi-BSO-MINT einen wirksamen Beitrag zur erfolgreichen Berufs- und Studienorientierung junger Menschen. Es hilft somit nicht nur, Schulabsolventinnen und -absolventen fit zu machen für ein erfolgreiches Erwerbsleben, sondern trägt auch zur Fachkräftesicherung in der Region bei. Profitieren können also alle Beteiligten:

  • Jugendliche können durch besondere Angebote früh ihre Berufswünsche und individuellen Eignungen überprüfen und lernen Branchen kennen, in denen Fachleute hoch gefragt sind. 
  • Schulen und Eltern haben bei der Unterstützung ihrer Schützlinge mit dem zdi-Netzwerk einen starken Partner an der Seite, der verlässlich Orientierungshilfen gibt.
  • Unternehmen haben ebenso wie Jugendliche Gelegenheit, frühzeitig persönliche Kontakte zu knüpfen. Das Kennenlernen im Rahmen von Maßnahmen ermöglicht später eine rasche Besetzung offener Lehrstellen, verringert die Gefahr von Ausbildungsabbrüchen und sichert somit auf lange Sicht Beschäftigungen.

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Koordinierungsbüro "Übergang Schule-Beruf" 

Auf diese Weise arbeitet das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg Hand in Hand mit dem Koordinierungsbüro „Übergang-Schule-Beruf“ des Rheinisch-Bergischen Kreises. Beide sind beim Amt für Bildung des Rheinisch-Bergischen Kreises angesiedelt und unterstützen und bündeln die vorhandenen Angebote und Strukturen zu ihrem jeweiligen Handlungsfeld in der Region. Mehr Infos zur allgemeinen Berufs- und Studienorientierung im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es beim Koordinierungsbüro „Übergang Schule-Beruf“