Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Aktuelles 

© MR - Fotolia.com

Aktueller Newsletter der Servicestelle Integration durch das Ehrenamt

© shutterstock.com/rawpixel

In der neuen Ausgabe unseres Newsletters informieren wir Sie wie gewohnt über Neuigkeiten im Themenfeld Integration aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis und darüber hinaus.

Den Newsletter können Sie hier lesen: Newsletter 3/19.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff "Newsletter" an ki@81241c19a287495998b3e1f0624cc096rbk-online.de.


Lesung "Ewig anders" von Marvin Oppong

Deutschland hat ein Problem mit Alltagsrassismus. Diesem  Umstand geht Marvin Oppong auf den Grund und betreibt Ursachenforschung: In schonungslosen Gesprächen und Begegnungen testet er die deutsche Gesellschaft und fragt, wie sich das politische Klima nach Ereignissen wie dem 11. September 2001, der Silversternacht am Kölner Hauptbahnhof 2015/2016 oder der Özil- und #MeToo-Debatte verändert hat.

Am Mittwoch, den 9. Oktober liest Marvin Oppong aus seinem Buch "Ewig anders" in der Stadtbücherein Bergisch Gladbach. Beginn ist 19 Uhr

Flyer zur Lesung 



Neue Termine für das Beratungsangebot des Netzwerks Schulische Integration

Die neuen Termine für die Sprechstunde des Netzwerks Schulische Integration im Schuljahr 2019/20 finden Sie hier.

Das Angebot richtet sich an alle Lehrkräfte, Schulleitungen und weiteren mit Schule verbundenen Fachkräfte im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Das Netzwerk „Schulische Integration“ ist eine Kooperation des Schulamtes, des Kommunalen Integrationszentrums und des Schulpsychologischen Dienstes.


Deutschkurse des Fachdienstes für Integration und Migration der Caritas RheinBerg beginnen ab dem 2.9.2019

Die neuen Deutschkurse der Caritas beginnen ab dem 2.9.2019
Montags, Dienstags, Mittwochs von 10:00 - 12:30 Uhr finden die Deutschkurse für Anfänger statt.
Montags, Dienstags, Mittwochs von 14:00 - 16:30 Uhr finden die Kurse für Anfänger mit Vorkenntnissen statt.

Die Teilnehmerzahl ist für alle Kurse begrenzt. Es wird eine Sozialpädagogische Begleitung angeboten. Die Kurse finden in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk statt.

Auskunft und Anmeldung bitte über:

Güven Cöcü: 0157/87985003 oder Gabriele Reinelt: 02202-1008-602

Weitere Informationen finden Sie hier!


WIR FEIERN DAS! Ehrenamtsparty des Kommunalen Integrationszentrums und Aktion Neue Nachbarn

In den vergangenen Jahren haben Sie als Zeitschenker und Engagierte aus Haupt- und Ehrenamt viel in Gang gebracht, umgesetzt und bewegt. Dafür sagen wir DANKE und laden Sie herzlich zu einer gemeinsamen Party ein.

Genießen Sie mit uns einen ungezwungengen Abend mit lockeren Gesprächen und guter Musik. Für beste Unterhaltung sorgt DJ Rafik Chortani. Wer Lust und Laune hat, kann sich von der Tanzlehrerin Jacki der Tanzschule 78DANCE! eine kleine Einführung in die Salsa geben lassen (30-minütiger Schnupper-Kurs).
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Kostenlose Eintrittsbändchen, die Sie und ihre Begleitung zum freien Verzehr berechtigen, gibt es solange der Vorrat reicht!

Anmeldungen nimmt Frau Gabriele Atug-Schmitz entgegen unter gabriele4391b267fffc4530a577328a4514a1a5.atug-schmitz@e4702b36d0944e1985b5e8dac2c33f06krbk.de

Flyer zum Download

Aktueller Newsletter unserer Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt"

Die Themen im aktuellen Newsletter:

- Zehn Jahre MiKibU - strahlende Jubiläumsfeier im Bürgerhaus Bergischer Löwe

- Rückblick: Runder Tisch  Ehrenamt #2/2019

- Das KI sucht Eltern und Elternbegleiterinnen für mehrsprachiges Familienbildungsprogramm

Viele weitere Informationen zum Thema Integration sowie aktuelle Veranstaltungen und Termine finden Sie in unserem NEWSLETTER.



1. Juli 2019
„GEFLÜCHTETE FRAUEN IN DEUTSCHLAND STÄRKEN“ - PHINEO Expertise zum Download

Zum Thema FemPowermnt hat PHINEO eine Expertise veröffentlicht.

Geflüchtete Frauen finden in der öffentlichen Debatte kaum statt. Diese Zahlen überraschen, wenn man die öffentliche Debatte verfolgt. Denn obwohl die Flüchtlingssituation dauerhaft Thema der Berichterstattung und politischen Auseinandersetzung ist, spielen geflüchtete Frauen hier keine besondere Rolle. Es lohnt sich differenziert hinzuschauen.

Die PHINEO Expertise können Sie hier herunterladen.


20. Mai 2019
Aktueller Newsletter unserer Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt"

In der aktuellen Ausgabe des Newsletters der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" berichten wir über den Besuch der Staatssekretärin für Integration des Landes NRW, Frau Serap Güler, im Kommunalen Integrationszentrum.

Des Weiteren werfen wir einen Blick zurück auf den Fachtag "Integration.Arbeit.Ehrenamt."

Wie gewohnt haben wir Informationen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, Nordrhein-Westfalen und dem gesamten Bundesgebiet zum Themengebiet Integration für Sie aufbereitet und zusammengefasst.

Den Newsletter finden Sie unter folgendem Link.


Austauschrunde für ehrenamtlich Tätige beim Jobcenter Rhein-Berg

Auf Wunsch der ehrenamtlich Tätigen wird das Jobcenter Rhein-Berg ab April 2019 einmal im Monat eine Austauschrunde für ehrenamtlich Tätige zum Thema Arbeit / Ausbildung / Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB II anbieten.

In dieser Austauschrunde werden keine Einzelfälle besprochen!

Die interessierten ehrenamtlich Tätige können Sie sich per E-Mail: Rhein-Berge332c0cad7864ce6893cdfca0951e5e2.Team410@5c28b416837d4f52b50b09da0b424642jobcenter-ge.de anmelden.

Die Austauschrunde beginnt um 15:00 Uhr endet spätestens um 17:00 Uhr. Der Termin findet im Raum 345 (Jobcenter Rhein-Berg) statt.

Termine für 2019:

03. April 2019; 08. Mai 2019; 05. Juni 2019; 10. Juli 2019; 07. August 2019; 04. September 2019; 09. Oktober 2019; 06. November 2019; 04. Dezember 2019



1918/2018 - Ein Musicalprojekt zum Thema Nationalismus

Das Projekt „1918/2018 – Der Erste Weltkrieg und sein Erbe“ - von HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. - möchte allen alten und neuen Nachbarn die Gelegenheit geben, sich mit der Frage zu beschäftigen, welche Auswirkungen der Erste Weltkrieg auf die aktuelle Staatenbildung hatte. Es soll deutlich werden, welche Folgewirkungen nationalistisches Denken sowie übersteigertes Bewusstsein vom Wert und Bedeutung der eigenen Nation hatte und gegenwärtig noch hat.

Herzliche Einladung zu dem Ergebnis des Musicals am Sonntag den 31. März 2019

Weitere Infos finden Sie im Flyer!



Broschüre - Veranstaltungen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit - 1. Halbjahr 2019 erschienen!

Auch dieses Jahr veröffentlichen die Katholische Kirche und das Kommunale Integrationszentrum im Rheinisch-Bergischen Kreis eine gemeinsame Veranstaltungsbroschüre für ehrenamtlich Engagierte.

Die vorliegenden Angebote haben das Ziel, Basiswissen zu vermitteln, die Kompetenzen der ehrenamtlich Engagierten zu stärken und sie praxisorientiert in ihrem wertvollen Dienst zu unterstützen.

Die Angebote stehen allen Engagierten und Interessierten offen, die in der Hilfe für Zugewanderte tätig sind oder tätig werden möchten.

Die aktuelle Broschüre erhalten Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!


Psychologische Beratung für Flüchtlinge und Migraten der Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Bergisch Gladbach 

Die Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Bergisch Gladbach hat ihr Angebot um eine psychologische Beratung für Flüchtlinge und Migranten erweitert. Das Angebot richtet sich an Menschen in unterschiedlichen psychischen Notlagen: Es kann beispielsweise Hilfestellung leisten bei der Stabilisierung traumatisierter Flüchtlinge.

Geleitet wird das Angebot durch Monika Schell, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin (MC), Theologin und Redakteurin. Sie ist in der Regel dienstags und freitags in der Beratungsstelle zu erreichen. Telefon: 02202/394918.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte das Sekretariat unter: info@c29ad3bbcf714944aeb3b77dcbc97405efl-bergisch-gladbach.de oder über das Online-Formular unter: www.efl-bergisch-gladbach.de


"Fit für den Konsumalltag - Basisinformationen für geflüchtete Menschen" der Verbrauchenzentrale NRW

Die Verbraucherzentrale NRW bietet niederschwellige Unterrichtseinheiten mit Basisinformationen zu den folgenden Themen an: Smartphone und Kostenfallen, Richtig heizen - Geld sparen, Stromkosten - Strom sparen, Basisinformationen zu Verträgen - Rechte und Pflichten.

Den Flyer zum Angebot gibt es hier zum Download!


Interreligiöser Kalender 2019 ist erschienen!


Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen hat einen Interreligiösen Kalender für 2019 veröffentlicht. Dieser kann kostenlos bestellt werden und ist auch in digitaler Form verfügbar.

Alle Informationen finden Sie hier!


Schwimmfibel für neue zugewanderte Schülerinnen und Schüler

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat eine praxisnahe Schwimmfibel veröffentlicht.

Diese gibt es acht verschiedenen Sprachen: Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Farsi, Französisch, Rumänisch, Russisch und Türkisch.

Sie finden die Schwimmfibel hier!


Fachdienst für Integration und Migration der Caritas RheinBerg bietet neue Deutschkurse an

Der Fachdienst für Integration und Migration der Caritas RheinBerg bietet auch im 1. Halbjahr 2019 in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk wieder neue Deutschkurse für Anfänger an.

Es wird wie bisher gewohnt je einen Kurs für Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse geben. Die Deutschkurse richten sich in erster Linie an Menschen, die keinen Zugang zu einem Integrationskurs haben.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier!


KOMM-AN NRW: Stellen Sie jetzt einen Förderantrag für 2019!

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Verlängerung des Förderprogramms KOMM-AN NRW für das Jahr 2019 offiziell bekanntgegeben.

Das Programm fördert die Integration von Flüchtlingen und Neuzugewanderten in den Kommunen und unterstützt das bürgerschaftliche Engagement. Bereits in den Jahren 2016, 2017 und 2018 konnten im Rheinisch-Bergischen Kreis zahlreiche Projekte durch das Programm finanziell gefördert werden.

Förderanträge sind bis zum 31.01.2019 an das Kommunale Integrationszentrum zu richten.

Weitere Informationen und Ihre Ansprechpartner finden Sie hier.


Aktueller Newsletter unserer Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt"


In der aktuellen Ausgabe des Newsletters der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" finden Sie Informationen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, Nordrhein-Westfalen und dem gesamten Bundesgebiet zur Integration.

Besonders freuen wir uns darüber, dass die Initiative "Willkommen in Wermelskirchen" die Finalrunde beim Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW erreicht hat. Glückwunsch!

Desweiteren sucht das Kommunale Integrationszentrum Sie als Lernbegleiter für Auszubildende, die Nachhilfe im Berufskolleg Bergisch Gladbach geben möchten.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Ankommen in NRW - ein Online-Angebot für geflüchtete Menschen

Unter www.ankommen.nrw finden Sie Informationen zur ersten Orientierung im Land und Erläuterungen wichtiger Begriffe in verschiedenen Sprache.


Neue Förderrichtlinie zur MSO-Förderung 

Neue Förderphase 2019/2020 im Rahmen der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für Selbstorganisationen von Migrantinnen und Migranten.

Ab sofort können Migrantenselbstorganisationen (MSO) bei der Bezirksregierung Arnsberg Projektanträge für die neue Förderphase 2019/2020 stellen. Bis zum 04.01.2019 haben sie die Gelegenheit, Mittel für Maßnahmen in den Bereichen Anschubförderung, Einzelprojektförderung und Partnerprojektförderung zu beantragen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Bezirksregierung Arnsberg.


"Engagement und Digitalisierung - Neue Potenziale nutzen"

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die NRW-Stiftung loben den Engagementpreis NRW 2019 aus. Unter dem Motto "Engagement und Digitalisierung - neue Potenziale nutzen" richtet sich der Preis an gemeinnützige Vereine und Initiativen,  die bei ihren Vorhaben erfolgreich digitale Werkzeuge und Strategien in ihre Arbeit einbeziehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.