Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Matineekonzert „Jugend musiziert“ – Abschluss des Regionalwettbewerbs am 18. Februar in Bergisch Gladbach

Bei „Jugend musiziert“ zeigen junge Musikerinnen und Musiker aus dem Rheinisch-Belgischen Kreis und dem Oberbergischen Kreis ihr Talent. Wer sich davon begeistern lassen möchte, wie vielseitig und lebendig der mittlerweile 55. Wettbewerb ist, darf sich das Abschlusskonzert nicht entgehen lassen. Das Matineekonzert inklusive Musikerehrung für den Rheinisch-Bergischen Kreis beginnt am Sonntag, den 18. Februar, um 11 Uhr. Die Aula der Freien Waldorfschule Bergisch Gladbach, Mohnweg 13, 51427 Bergisch Gladbach-Refrath, bildet den perfekten Rahmen und bietet genug Platz.

Das Niveau ist auch in diesem Jahr wieder sehr beachtlich. 49 von insgesamt 60 Teilnehmenden aus Rhein-Berg erzielten einen ersten Platz. Hiervon sind 20 für die nächste Ebene, den Landeswettbewerb, im März in Wuppertal nominiert.

Landrat Stephan Santelmann und die Kreissparkasse Köln werden im Anschluss an das Konzert die jungen Musikerinnen und Musiker auszeichnen.

Die Talente können zur besonderen Ehrung durch den Rheinisch-Bergischen Kreis und die Kreissparkasse Köln ihre Eltern und Großeltern, Geschwister, Musikpädagogen und viele Fans mitbringen. Der Eintritt ist frei und die Matinee ist öffentlich. Alle Musikbegeisterten sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen unter www.jugendmusiziert.org/regionalwettbwerbe/rheinbergoberberg
oder über das Kulturbüro unter 02202 132770 oder per Mail an kultur@dd014e8fd0c9424f81975b3a44ccf9d4rbk-online.de.

von: Rheinisch-Bergischer Kreis/Pressestelle

zurück