Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Kreistag beschließt Unterstützung der Verbraucherzentrale für weitere fünf Jahre

Um die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre weiterführen zu können, wird die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Bergisch Gladbach auch künftig weiter durch den Rheinisch-Bergischen Kreis gefördert. Das hat der Kreistag in seiner gestrigen Sitzung beschlossen. „Wir begrüßen die Förderung durch den Kreis ausdrücklich“, lobte Johannes Dünner, Fraktionsvorsitzender der CDU, „dies ist ein gutes Beispiel dafür, dass es für alle Kommunen hilfreich ist, solche Aufgaben beim Kreis zu verankern.“

In der Vergangenheit war die Förderung lediglich für einen Zeitrahmen von drei Jahren angelegt. Auf Initiative von Landrat Stephan Santelmann stellt der Kreis ab 2019 nun für die Dauer von fünf Jahren einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 145.000 Euro zur Verfügung. Die andere Hälfte der Finanzierung steuert weiter das Land Nordrhein-Westfalen bei. Bereits seit 2013 haben Kreis und Land gemeinsam die Co-Finanzierung der Verbraucherzentrale in Bergisch Gladbach übernommen.

Im Jahr 2017 gab es rund 5.770 Anfragen von Menschen aus der Region, die Hilfe bei der Verbraucherzentrale gesucht haben. Bei verschiedenen Veranstaltungen im Kreisgebiet kam es zusätzlich zu rund 2.300 weiteren Kontakten. Thematisch beziehen sich diese auf eine Vielzahl von Themen. Der Spitzenreiter ist dabei seit Jahren der Bereich rund um Telefon und Internet. Präsenz zeigte die Verbraucherzentrale dabei nicht nur in Bergisch Gladbach, sondern auch bei zahlreichen Veranstaltungen im gesamten Kreis, die beispielsweise für Schüler und Senioren – und 2017 auch schwerpunktmäßig für geflüchtete Menschen − angeboten werden.

von: Rheinisch-Bergischer Kreis/Pressestelle

zurück