Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Zukunftswerkstatt Dorf ein voller Erfolg: 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sieben Dörfern, sechs Kommunen und drei Kreisen haben sich fortgebildet

Zukunftswerkstatt Dorf ein voller Erfolg: 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sieben Dörfern, sechs Kommunen und drei Kreisen haben sich fortgebildet
Bild: Machten sich fit für die Zukunft: Die Teilnehmer aus den Dorfgemeinschaften der drei Kreise. Bildquelle: Oberbergischer Kreis

Die Dorfgemeinschaften Gummersbach-Lobscheid, Lindlar-Linde, Lindlar-Remshagen (alle Oberbergischer Kreis), Odenthal-Oberodenthal, Kürten-Bechen (alle Rheinisch-Bergischer Kreis), Windeck-Stromberg, Hennef-Stadt Blankenberg (alle Rhein-Sieg-Kreis) haben an der ersten Zukunftswerkstatt Dorf teilgenommen, die vom Naturpark Bergisches Land in Kooperation mit dem Oberbergischen Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und dem Rhein-Sieg-Kreis durchgeführt wurde.

An vier Tagen hat die Zukunftswerkstatt in verschiedenen, teilnehmenden Dörfern getagt. Die Fortbildung hatte zum Ziel, Eigeninitiative und ehrenamtliches Engagement in der Dorfentwicklung zu stärken und den beteiligten Dorfgemeinschaften Instrumente und Werkzeuge für die Entwicklung ihrer Ortschaften zu vermitteln. Dazu gehören: Sachinformation zur Demografie und zur Dorfentwicklung, Kenntnisse zu möglichen Handlungsfeldern, Dorfrundgänge, Methodenvermittlung und Methodeneinübung, Kommunikation, Moderation und Motivation. „Ich freue mich, dass der Naturpark Bergisches Land das vom Oberbergischen Kreis entwickelte Seminar fortführt. Insgesamt 31 oberbergische Dorfgemeinschaften haben bisher die Zukunftswerkstatt Dorf besucht, sind bereit ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und ihr Dorf zu stärken“, sagt Jochen Hagt, Landrat des Oberbergischen Kreises. „Die Menschen und die Dörfer prägen das Bild des Naturparks. Sie sind Teil unserer Heimat und somit auch unsere Zukunft“, erläutert Ulf Zimmermann, Geschäftsführer des Naturparks Bergisches Land. „Beides wollen wir nachhaltig und positiv gestalten. Wir freuen uns auf die nächsten Zukunftswerkstätten Dorf in 2019.“

„Durch die Zukunftswerkstatt vernetzen sich die Dörfer und können gegenseitig von ihrem Wissen und ihren Erfahrungen profitieren“, lobt Stephan Santelmann, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises, das Veranstaltungsformat und ergänzt, dass die Dorfgemeinschaften einen herausragenden Beitrag leisten würden, um den ländlichen Raum zukunftsfähig zu gestalten.

„Bei der ersten kreisübergreifenden Zukunftswerkstatt Dorf haben erfreulicherweise auch Bewohnerinnen und Bewohner aus zwei Dörfern im Rhein-Sieg-Kreis teilgenommen. Damit haben Sie den Baustein für eine zukunftsfähige Dorfentwicklung auch im Rhein-Sieg-Kreis gelegt“, so Sebastian Schuster, Landrat des Rhein-Sieg-Kreises.

Haben Sie Interesse, für Ihre Dorf-/Siedlungsgemeinschaft an der Zukunftswerkstatt Dorf im Jahr 2019 teilzunehmen? Anmeldung und weitere Informationen unter www.naturparkbergischesland.de  und Telefon 02261 91631-00.

von: Rheinisch-Bergischer Kreis/Pressestelle

zurück