Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Landrat Santelmann: Treiben klimafreundliche Mobilität im Kreis voran – Interessante Angebote bei Europäischer Mobilitätswoche – Das Bergische E-Bike kostenlos testen

Landrat Santelmann: Treiben klimafreundliche Mobilität im Kreis voran – Interessante Angebote bei Europäischer Mobilitätswoche – Das Bergische E-Bike kostenlos testen
Foto: Die E-Bike-Station am Bahnhof in Rösrath. Im Rahmen der Mobilitätswoche können die Bergischen e-Bikes kreisweit kostenlos getestet werden. Bildquelle: Rheinisch-Bergischer Kreis/Eva Burger

Die Europäische Mobilitätswoche macht umweltfreundlich mobil – und der Rheinisch-Bergische Kreis ist dabei. Ziel der Aktionswoche ist es, anschaulich für eine nachhaltige und klimafreundliche Mobilität zu begeistern. Die Kampagne findet seit 2002 europaweit jedes Jahr vom 16. bis zum 22. September statt. Im letzten Jahr beteiligten sich insgesamt 3.135 Städte und Kreise an der Europäischen Mobilitätswoche. Und natürlich sind auch der Rheinisch-Bergische Kreis und kreisangehörige Kommunen am Start.

Das diesjährige Motto „Klimafreundliche Mobilität für alle“ macht mit vielen verschiedenen Aktionen europaweit Lust auf umweltfreundliche Mobilität. Jedes Jahr werden so innovative Lösungen und kreative Ideen für einen nachhaltigen Verkehr getestet.

Das Thema Mobilität steht beim Rheinisch-Bergischen Kreis hoch auf der Agenda. Landrat Stephan Santelmann liegt die Förderung nachhaltiger und umweltfreundlicher Mobilität besonders am Herzen: „Mit den neuen Mobilstationen, aber auch dem Grünen Mobilhof und unseren Wasserstoffbussen, treiben wir in unserer Region eine klimafreundliche Mobilitätsoffensive voran. Ich freue mich, dass die Rhein-Bergerinnen und Rhein-Berger im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche die Möglichkeit bekommen, unser neues Angebot, die Bergischen E-Bikes, kostenlos zu testen, um sich klimafreundlich und entspannt in unserer Region zu bewegen.“

Bergische E-Bikes kostenlos testen
Während derEuropäischen Mobilitätswoche besteht die Möglichkeit, die Bergischen E-Bikes kostenlos auszuprobieren – dafür braucht man nur einen Gutscheincode. Das E-Bike-Verleihsystem wurde im Juli dieses Jahres als erster Baustein der Mobilstationen eröffnet. An zehn Stationen besteht die Möglichkeit, ein Elektrorad auszuleihen und dieses an jeder beliebigen Station im gesamten Kreisgebiet zurückzugeben. Zusätzlich zu den festen Stationen sind 20 virtuelle Standorte vorhanden. So kann man sich richtig gut und flexibel bewegen.

Wer aufsteigen will, lädt sich einfach die App des Betreibers nextbike oder der RVK herunter. Dort kann man die Stationen und die verfügbaren Räder einsehen und sich sein Bergisches E-Bike reservieren oder direkt losfahren. Den Gutscheincode gibt man dann einfach in der App ein und kann 60 Minuten kostenlos das Bergische E-Bike testen. Weitere Informationen zur Registrierung sind unter www.nextbike.de/bergisches-ebike zu finden. Der Gutscheincode lautet MOBIWEEK.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rheinisch-Bergischen Kreises und der Kommunen stehen persönlich bereit, um zu informieren und die E-Bikes vorzustellen. An verschiedenen Terminen und Orten lässt sich das Bergische E-Bike ausprobieren:

Bergisch Gladbach, U-Bahnhof Bensberg, 21. September von 8 bis 12 UhrBergisch Gladbach, S-Bahnhof, 22. September von 14 bis 18 UhrOdenthal, Mitte, 22. September 2020 von 9 bis 12 Uhr

Mobilitätsmanagement bietet Sprechstunde an
Für Beratungen zu vielen weiteren Themen steht das Mobilitätsmanagement des Rheinisch-Bergischen Kreises den Bürgerinnen und Bürgern ebenfalls zur Verfügung und bietet dazu eine Sprechstunde an. Dazu sind am 17. September von 16 bis 18 Uhr die Mobilitätsmanagerin Lara Wagner (02202 13 2310) sowie die Projektmanagerin der Mobilstationen Daniela Zeller (02202 12 2788) erreichbar. Viele Fragen rund um das Thema Mobilität können auch an die E-Mail-Adresse standortentwicklung@083c4f2435384f80aa36e80507121fc7rbk-online.de geschickt werden und werden dann beantwortet.

„Mit unseren Projekten verankern wir die nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität fest im Kreis und bieten den Menschen die Möglichkeit, klimafreundlich mobil zu sein. Wir sind begeistert über die positive Resonanz zu dem Bergischen E-Bike und hoffen, mit der Aktion zur Europäischen Mobilitätswoche weitere Menschen für das Angebot zu gewinnen. Bei unserer Sprechstunde beantworten wir Fragen, nehmen aber natürlich auch Anregungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger auf“, freut sich Lara Wagner auf die Gespräche mit den Menschen aus unserer Region.

Weitere Aktionen im Rheinisch-Bergischen Kreis
Auch die kreisangehörigen Kommunen sind bei der Europäischen Mobilitätswoche am Start. In Bergisch Gladbach findet beispielsweise der 6. Rollatortag im Forumpark statt. Am 16. September von 9.30 bis 13.00 Uhr haben Rollatorfahrerinnen und -fahrer die Möglichkeit zu trainieren, sicher mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren.

In Burscheid findet am 21. September eine Verkehrssicherheitsaktion an der Johannes-Löh-Gesamtschule statt. Der Aktionstag „Junge Fahrer“ wird von der Stadt Burscheid in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht des Rheinisch-Bergischen Kreises organisiert. Den Jugendlichen werden unter anderem die Folgen von Ablenkung – beispielsweise durch das Handy, Alkohol und Drogen – im Straßenverkehr näher gebracht. Weitere Aktionstage zur Verkehrssicherheit sind in Burscheider Schulen und Kindergärten für den Herbst geplant.

Mehr Informationen zur Europäischen Mobilitätswoche mit vielen weiteren spannenden Aktionen in anderen Kreisen und Städten findet man unter https://www.umweltbundesamt.de/europaeische-mobilitaetswoche oder https://mobilityweek.eu/home/.

von: Rheinisch-Bergischer Kreis/Pressestelle

zurück